Minister erwartet Tesla Giga 4 Berlin Spatenstich im März, wünscht Elon Musk zu besuchen

von Eva Fox März 01, 2020

Minister Expects Tesla Giga 4 Berlin Groundbreaking in March, Wishes Elon Musk To Attend

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach hat als visionärer Politiker Tesla in seiner Region stets begrüßt.

Er sagte, er sei sehr erfreut, als der CEO des Unternehmens, Elon Musk, den Standort des neuen Werks bekannt gab. Da Tesla einen ehrgeizigen Zeitplan hatte, freute sich Steinbach dennoch, dass der Autobauer keine Zeit habe, das Gelände für das geplante Werk in der vorgegebenen Zeit zu räumen.

"Ich sage mir ständig, dass ich mit der grundsätzlichen Entscheidung über den Verbleib zufrieden war, aber in Wirklichkeit werde ich mich erst freuen, wenn der erste von Tesla bestellte Arbeiter eine Schaufel abholt, um ein Bauloch zu graben."

Steinbach erinnert sich, dass Musk am Morgen des 12. November das Gebiet in Grünheide persönlich inspizierte und schon am Nachmittag mit Steinbach alles klärte. Am Abend hat er bei der Verleihung des Golden Steering Wheel Award Zeremonie: "Es wird Berlin!"

Mehrere Monate lang unterstützte Steinbach Tesla und versuchte, ihm so schnell wie möglich und nach dem Gesetz zu helfen, alle notwendigen Anforderungen zu erfüllen.

Der Februar war ereignisreich: Tesla erhielt die Erlaubnis zur vorzeitigen Freigabe, aber am nächsten Tag reichten zwei Umweltorganisationen eine Eilklage mit einem Antrag auf Beendigung ein. Wenige Tage später hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) die Klage abgewiesen und die Arbeiter säubern das Gebiet weiter.


Quelle:Tesla Kid Grünheide/Twitter

Tesla hat für den ersten Bauabschnitt rund 90 Hektar Kiefernwald gerodet. Im Moment sind die Bagger fast fertig, Stümpfe auszureißen und den Boden zu ebnen. Die Arbeiter verlegen aktiv Stromleitungen, um die Bauarbeiten fortzusetzen.

"Wir gehen davon aus, dass in der zweiten Märzhälfte ein wegweisendes Projekt stattfinden wird", sagt Steinbach im Interview mit der FAZ, "dafür würde ich mir wünschen, dass Elon Musk nach Deutschland zurückkehrt. Das wäre ein wichtiges Signal für die Einheimischen."

Vergangene Woche schlug der Bürgermeister von Grünheide in Brandenburg Arne Christiani vor, Spatenstich könnte Ende März erfolgen. "Es könnte sein, dass der Erste Spatenstich Ende März stattfinden wird", sagte er TeslaMag.

Brandenburger Politiker sind positiv gestimmt und erwarten, dass die offizielle Zeremonie im März stattfinden wird.

Ausgewähltes Bild: b-tu.de




← Vorheriger  / Nächster →