Elon Musk gibt Datum für die Präsentation von Neuralink bekannt - "AI-Symbiose, während du wartest"

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juli 11, 2020

Elon Musk announces date for Neuralink presentation -'AI symbiosis while u wait'

Der Chief Executive Officer von SpaceX und Tesla, Elon Musk, gründete Neuralink, ein Unternehmen, das eine Schnittstelle zwischen Gehirn und Maschine entwickelt, mit der eines Tages eine Vielzahl von Problemen im Zusammenhang mit dem Gehirn wiederhergestellt werden können, darunter die Wiederherstellung der Sehkraft und der Funktionalität von Gliedmaßen, um sogar Gedächtnisverlust zu beheben Heilung von Depressionen über ein Gehirnchip-Implantat. Musk möchte sich zunächst auf den medizinischen Aspekt der neuronalen Schnittstelle konzentrieren, beispielsweise auf die Lösung von Mobilitätsproblemen bei gelähmten Personen. Letztendlich strebt sein Team eine Symbiose mit künstlicher Intelligenz (KI) an.

 

 

 

Am Donnerstag kündigte Musk an, dass Neuralink am 28. August eine Präsentation veranstalten wird, in der der Fortschritt bei der Entwicklung von Gehirnchips erörtert wird: "Wenn Sie sie nicht schlagen können, schließen Sie sich ihnen an. Neuralink-Leitbild “, schrieb er über Twitter in Bezug auf AI. Er glaubt, dass KI die menschliche Spezies überlisten wird und dass der einzige Weg, sie zu „schlagen“, darin besteht, dass Menschen eine Gehirn-Computer-Verbindung herstellen, um das gleiche Maß an Intelligenz zu haben.

Es mag verrückt klingen, wie etwas aus einem Science-Fiction-Film, aber Wissenschaftler, Ingenieure und Ärzte von Neuralink arbeiten an der Entwicklung dieses Geräts, während Sie lesen: „KI-Symbiose, während Sie warten“, twitterte Musk am 9. Juli.

 

 

Laut Musk könnte Neuralink dem menschlichen Gehirn eine dritte Schicht digitaler Superintelligenz hinzufügen, um die Versklavung von KI-Maschinen zu vermeiden. Er sagt, eine "Mensch-KI-Symbiote" würde helfen, die KI zu "demokratisieren", und "wir müssen uns keine Sorgen um eine böse Diktator-KI machen, weil wir gemeinsam die KI sind." Neuralink zielt darauf ab, vor dem Singularitätsereignis eine menschliche Verbindung mit der KI herzustellen, „um das existenzielle Risiko für die Menschheit und das Bewusstsein, wie wir es kennen, zu minimieren“. Er erklärte, das Gehirn habe zwei Systeme: Die erste Schicht ist das limbische System, das Impulse antreibt. Die zweite Schicht ist das Kortexsystem, das versucht, das limbische System zu steuern, indem es als Intelligenzschicht fungiert. Die dritte Schicht kann Neuralink sein, das auf diesen beiden Schichten sitzt, um zusammenzuarbeiten. „Vielleicht kann es eine tertiäre Schicht geben, in der die digitale Superintelligenz liegt. Das wird weitaus intelligenter sein als der Kortex, aber dennoch friedlich und harmlos mit dem Kortex und dem limbischen System koexistieren “, sagte er Anfang dieses Jahres.

Während der ersten Präsentation von Neuralink im Juli 2019 beschrieb Musk zusammen mit Mediziningenieuren einen sehr kleinen Chip, mit dem eine gelähmte Person ein Smartphone oder einen Computer mit ihren Gedanken steuern kann. Der Chip heißt "N1". Er ist ein 4 x 4 Millimeter großes Quadrat mit 1.024 Elektroden. Das Unternehmen sagte, dies sei zuvor noch nicht erreicht worden. Für die Perspektive haben die vorhandenen Gehirnschnittstellen anderer Unternehmen für Parkinson-Patienten derzeit nur 10 Elektroden.

Alle Bilder Quelle: Neuralink

Im Jahr 2019 plant das Unternehmen, vier ihrer N1-Chips in die Hirnrinde zu implantieren, wie oben abgebildet. Ein Chip durch den somatischen sensorischen Kortex und drei Chips durch die motorischen Bereiche. Diese Chips haben sehr kleine Fadendrähte, so dünn wie ein menschliches Haar, die mit der Laserpräzision der Maschine in das Gehirn eingeführt werden, wo sie die Neuronen stimulieren können. Die Chips werden auch mit einer Induktionsspule verbunden, die hinter einem Ohr mit einer Batterie verbunden ist, um das System mit Strom zu versorgen. Auf die endgültige Version des Neuralink-Geräts wird drahtlos über eine Bluetooth-Verbindung zugegriffen. Ermöglichen, dass der Benutzer sein Handy oder ein beliebiges Computersystem, einschließlich Prothesen, mit seinem Gehirn steuern kann.

 

 

 

Ein Twitter-Nutzer fragte Musk diese Woche, wie das Unternehmen die Eignung für die ersten Versuche am Menschen bestimmen werde. Er antwortete: „Es gibt keine einfache Möglichkeit, dies in einem Tweet zu beantworten, aber die Hilfe bei schweren Hirnverletzungen ist unsere oberste Priorität. Details 28. August. ” Jemand anderes fragte ihn, ob Neuralink in der Lage sei, Depressionen und Sucht zu heilen: „Auf jeden Fall. Das ist sowohl großartig als auch erschreckend. Alles, was wir jemals gespürt oder gedacht haben, waren elektrische Signale. Das frühe Universum war nur eine Suppe aus Quarks und Leptonen. Wie fing ein sehr kleines Stück des Universums an, sich selbst als empfindungsfähig zu betrachten? “ Musk schrieb.

Die Präsentation des Neuralink-Updates im nächsten Monat ist sicherlich etwas, auf das man sich freuen kann.

 

 

 

 




← Vorheriger  / Nächster →