Elon Musk setzt sich für Neuralink ein, um an der Entwicklung einer Brain-Maschine-Schnittstelle zu arbeiten

von Evelyn Arevalo Juli 17, 2020

Elon Musk is hiring at Neuralink to work on the development of a brain-machine interface

Vorgestellte Bildquelle: Neuralink

Elon Musk ist vor allem dafür bekannt, hell-gebogen zu sein, wenn er die ersten Astronauten zum Mars nimmt. Er gründete SpaceX, um Menschen zu einer multiplanaren Spezies zu machen, die in der Lage ist, häufige Flüge zwischen der Erde und dem Roten Planeten durchzuführen. Außerdem betreibt er Tesla, ein Technologieunternehmen, das Elektrofahrzeuge entwickelt, die in der Lage sind, sich selbst zu fahren, und Solaranlagen-um den Übergang zu erneuerbaren Energien für eine sauberere Zukunft auf der Erde zu beschleunigen. Diese beiden Unternehmen arbeiten bereits an ehrgeizigen Zielen, vielleicht ist sein größter Ehrgeiz, die Verbindung des menschlichen Gehirns mit Artificial Intelligence (AI) herzustellen. Wie Cyborgs in Science-Fiction-Filmen sieht Musk eine Zukunft, in der Menschen als "smart" und effizient als Maschinen, Menschen, die in der Lage sind, viele Probleme über einen Gehirnchip zu lösen, sein können. Er gründete Neuralink im Jahr 2016 mit dem Ziel, eine Gehirn-Maschine-Schnittstelle zu entwickeln, die viele Probleme lösen würde, einschließlich der Rückkehr der Gliedmaßen Beweglichkeit zu gelähmten Individuen, Heilung von Blindheit und Gedächtnisverlust, Behandlung von Depression und Sucht, unter anderen Bedingungen. Die Schaffung eines Geräts, das in der Lage ist, die physischen und psychischen Probleme des Menschen zu lösen, würde die medizinische Industrie völlig revolutionieren.

Letztlich zielt sein Team darauf ab, "Symbiose" mit Artificial Intelligence zu erreichen. Neuralink könnte eine dritte Schicht digitaler Superintelligenz im menschlichen Gehirn hinzufügen. Musk glaubt, dass es wichtig ist, ein Gerät zu schaffen, das den Menschen einen gleichen Vorteil gegenüber AI verschaffen kann, sagt er, eine "human-AI symbiote" würde helfen, KI zu demokratisieren, und dass "wir uns nicht um irgendeinen bösen Diktator AI sorgen müssen, weil wir die KI kollektiv sind." Dies würde die Menschheit in Richtung einer neuen Evolutionsphase führen.

Am 17. Juli kündigte Musk an, dass er bei Neuralink anheuert-" Wenn Sie harte Probleme mit Telefonen/Wearables gelöst haben (Versiegelung, Signalverarbeitung, induktive Aufladung, Power-mgmt [Management], etc.), prüfen Sie bitte, an engineering@neuralink.com", schrieb er via Twitter," Solving high-volume, high-Zuverlässigkeit, Low-Cost-Produktionsprobleme werden besonders geschätzt. "

 

 

Laut einer 2019 durchgeführten Firmenpräsentation wird Neuralink ein kleiner Brain-Chip mit dem Namen "N1" sein, der vier mal vier Millimeter groß ist und 1.024 Elektroden aufweist; dies war in der Branche zuvor noch nicht erreicht. Perspektivisch haben die bestehenden Gehirnschnittstellen anderer Unternehmen für Parkinson-Patienten derzeit nur noch 10 Elektroden.

Das Unternehmen sagte, es plane, vier der N1-Chips im Schädel des Menschen zu implantieren, in der Hirnrinde. Ein Chip durch den somatischen Sinneskortex und drei Chips durch die Motorbereiche. Diese Chips haben sehr kleine Gewindedrähte, so dünn wie ein menschliches Haar, das mit der Laserpräzision der Maschine in das Gehirn eingefädelt wird, wo sie die Neuronen stimulieren können. Die Chips werden auch mit einer induktiven Spule verkabelt, die eine Verbindung zu einer Batterie hinter einem Ohr herstellt, um das System zu schalten.

Die Endversion des Neuralink-Geräts wird drahtlos über eine Bluetooth-Verbindung erreicht. Die Steuerung der Prothetik, des Mobiltelefons, des Computersystems oder der Maschine-mit dem Gehirn.

Quelle: Neuralink

Das Unternehmen versucht, neue Ingenieure einzustellen, um einige Aspekte des Neuralink-Geräts zu entwickeln, wie beispielsweise die "Signalverarbeitung" und die "induktive Aufladung", was darauf hindeutet, dass das Unternehmen bereits an drahtlosen Verbindungsmethoden arbeitet. Am 28. August wird Neuralink einen Vortrag halten, um die Fortschritte bei der Entwicklung des Gehirns zu diskutieren. Es wird erwartet, dass die Präsentation neue Details über die Technologie offenlegt und Details dazu bietet, wann die ersten menschlichen Studien beginnen werden. Musk hatte zuvor den ersten Menschen erwähnt, einen Neuralink-Hirn-Chip implantiert zu haben, wird jemand mit Quadriplegie sein. Das Unternehmen hofft, dem Einzelnen zu helfen, einen Computer und/oder eine Prothetik zu betreiben.




← Vorheriger  / Nächster →