SpaceX wird die SkySats von Planet Labs an Bord der kommenden Starlink-Mission einsetzen

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo August 12, 2020

SpaceX will deploy Planet Labs' SkySats aboard upcoming Starlink mission

Ausgewählte Bildquelle: Planet Labs

Planet Labs, ein Erdbild-Satellitenunternehmen mit Sitz in Kalifornien, beauftragte SpaceX mit dem Startvon-Service des SmallSat Rideshare-Programms, 6 SkySat-Satelliten in Low Earth Orbit (LEO) einzusetzen. Das Programm bietet Unternehmen die Möglichkeit, kleine Satelliten zu Weltraumzielen zu starten, indem sie eine Falcon 9-Fahrt mit einer größeren Nutzlast zu geringeren Kosten teilen. Im Juni startete SpaceX drei von sechs SkySat-Satelliten [16-18] während einer Starlink-Mission.

Starlink ist ein SpaceX-Tochterprojekt, das weltweites Breitband-Internet anbieten soll. SpaceX ist dabei, eine Konstellation von Tausenden von kleinen Internet-Strahlsatelliten zu stationieren, die in Clustern von 60 auf einer zuvor geflogenen Falcon-9-Rakete starten.

SpaceX soll ein weiteres Trio von SkySats [19-21] auf einer bevorstehenden Starlink-Mission einsetzen. Die SkySats werden voraussichtlich nächste Woche neben 57 Starlink-Satelliten an den Start gehen. Eine flugerprobte Falcon 9 soll die Satelliten am Dienstag, 18. August (10.30 Uhr .m EDT) vom Space Launch Complex 40 auf der Cape Canaveral Air Force Station in Florida einsetzen. [Datum kann sich ändern.]

Die SkySats des Planeten sind Erdbildsatelliten, die hochauflösende Fotos von der Erdoberfläche machen. Bis Ende dieses Jahres will das Unternehmen 21 Skysats betreiben. SkySats operieren in einer Höhe von 400 Kilometern. Die Satelliten haben kürzlich Luftaufnahmen von den Folgen der verheerenden Explosion in Beirut, Libanon, aufgenommen (Bild unten). Bilder, die von Regierungen der Weltraumhilfe und Ersthelfern aufgenommen wurden, um Gelände für Rettungsbemühungen oder zusätzliche Bedrohungen zu analysieren.

 

 

Wenn SpaceX das nächste SkySat-Trio auf den Markt bringt, wird Planet in der Lage sein, bessere Bilder von der Erde anzubieten, um auf dem nationalen Sicherheitsmarkt zu konkurrieren. Das Unternehmen erklärte, Dass SkySats in LEO Sun-Synchronous Orbits operieren wird. "SkySats 16-18 wurden in eine Orbitalebene mit 53 Grad versetzt und sie werden bald von SkySats 19-21 in einer zweiten 53-Grad-Ebene verbunden sein, Die weltweit größte Flotte von hochauflösenden Satelliten im Orbit auf 21 SkySats zu erweitern und unsere Revisit-Möglichkeiten zu verdoppeln – bis zu 12 Mal pro Tag", schrieb Planet Labs in einer Pressemitteilung, "Die neu erhöhte räumliche Auflösung in Kombination mit dieser branchenführenden schnellen Wiederbesichtigung summiert Kunden und Organisationen, wenn sie sie am dringendsten benötigen."

Planets neue Rapid Revisit-Satellitenplattform

 




← Vorheriger  / Nächster →