Teslas erste in China hergestellte Design-Update-Hinweise aus China für einen ausgereifteren Produktionsprozess

von Claribelle Deveza Januar 08, 2020

Tesla-MIC-Model-3-ID-Code

Teslas erstes in China hergestelltes Modell 3-Design-Update wurde kürzlich in einem Beitrag auf Weibo identifiziert. Im Vergleich zu in den USA hergestellten Fahrzeugen, die im Hauptwerk von Tesla in Kalifornien hergestellt wurden, zeigte das von GF3 hergestellte Modell 3 eine leichte Änderung in der Platzierung seiner ID-Nummer. Dies deutet darauf hin, dass der EV-Autohersteller in Gigafactory 3 möglicherweise einen ausgereifteren Produktionsprozess für das Fahrzeug anwendet.

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag über Weibo, Tesla-EnthusiastChangyan CYgemeinsame Bilder einer kleinen Änderung, die in Teslas lokal hergestellter Limousine vorgenommen wurde. Der Identifikationscode des im Inland hergestellten Modells 3 wurde unter der Rückseite des Beifahrersitzes neben dem Fahrersitz aufgedruckt.

Der Auto-Enthusiast hat a Nachricht auf Weibo- Chinas Twitter - über die Änderung. „Ab heute sollte es eine große Anzahl von [Fahrern] geben, die anfangen, im Inland produzierte Modelle 3 zu bekommen. Es gibt eine Änderung in Bezug auf die Autoinspektion “, schrieb Changyan.

„Der Fahrzeugidentifikationscode muss nicht mehr wie zuvor aus der B-Säule gezogen werden und ist einheitlich hinter dem Beifahrersitz aufgedruckt“, fügte der EV-Enthusiast hinzu. Bisher haben in Fremont hergestellte Modelle 3 ihre ID-Codes in der B-Säule platziert. Es wurden keine Fälle gemeldet, die das Gegenteil beweisen.

Tesla-MIC-Modell-3-ID-Nummer
Anerkennung: Changyan CY/ Weibo

Als der Auto-Teardown-Experte Sandy Munro das Modell 3 zum ersten Mal untersuchte, stellte er fest, dass die vollelektrische Limousine viele unnötige Teile enthielt, die das Auto schwerer machten und dem Fahrzeug keine wirklichen Vorteile brachten. Während Munros Abriss des Modells 3 nannte er seine Verarbeitungsqualität "schrecklich". Er sprach speziell über das Fehlen von Türverriegelungen für die hinteren Beifahrersitze und die inkonsistenten Paneelabstände beim Modell 3.

Elon Musk kontaktierte Munro freundlich über seine Gedanken zum Bau des Modells 3. Sie hatten eine private Diskussion über das Thema und Munro gab Musk über 200 Vorschläge, die das Design der erschwinglichen Limousine von Tesla verbessern und optimieren könnten.

Musk erklärte, dass der Ingenieur, der für das Design des ursprünglichen Modells 3 verantwortlich war, bereits entlassen worden war, woraufhin Munro erklärte, dass der Ingenieur überhaupt nicht hätte eingestellt werden dürfen. In Anbetracht ihrer Diskussion und angesichts dieser kleinen subtilen Änderungen im MIC-Modell 3 hat sich Tesla möglicherweise einige von Munros Ratschlägen zum Modell 3 zu Herzen genommen.

Elon-Musk-Vizebürgermeister von Shanghai-3 Anerkennung:@jsrdctz/ Twitter

Neben Munros Rat scheint Tesla auch seinen Produktionsprozess weiterentwickelt zu haben. Während der MIC Model 3 LieferereignisElon Musk erwähnte, dass Tesla einige fortgeschritten hatte Herstellungstechnologienauf Lager für die Produktion von Modell Y in Gigafactory 3. Die gleichen Fortschritte könnten auch für das Modell 3 angewendet worden sein.

Der einzige andere Unterschied zum lokal hergestellten Modell 3 wäre das chinesische Abzeichen auf der Rückseite. Tesla China hat gestern mit CEO Elon Musk die Auslieferung von MIC Model 3 gestartet. Die neue Platzierung der ID-Nummer der elektrischen Limousine war das einzige Design-Update, das von Reservierungsinhabern gemeldet wurde, die gerade ihre Bestellungen erhalten haben.

Möglicherweise gibt es weitere Aktualisierungen des MIC-Modells 3, die auftreten könnten, wenn mehr Reservierungsinhaber ihre im Inland produzierte Tesla-Limousine erhalten. Die kleine Änderung mag für einige unbedeutend sein, zeigt jedoch, dass die amerikanische Autofirma das Design des Modells 3 noch verbessert.

Ausgewählte Bildquelle:Changyan CY/ Weibo




← Vorheriger  / Nächster →