Tesla Skepic Deutsche Bank prognostiziert positive Q1 2020 Gewinne für TSLA

von Ma. Claribelle Deveza April 03, 2020

Tesla-Deutsche-Bank-Q1-2020-Earnings

Tesla skeptic Deutsche Bank prognostiziert positive Q1 2020 Gewinne für TSLATSLA: NASDAQNach der Meldung der EV-Gesellschaft im Bereich der Komprimierung im Bereich der Komprimierung von Flugzeugen im Bereich der Komprimierung.Tesla überraschte sowohl Bullen als auch Bären, als sein Q1 2020-Bericht veröffentlicht wurde.Angesichts der globalen Krise scheint die ganze Welt düstere Q1 2020 Zahlen vorwegzunehmen.Aber TSLA scheint es geschafft zu haben.

nach der Abfolge vonMarket WatchAnalyst der Deutschen Bank Emmanuel Rosner war ebenso überrascht wie Analysten der Wall Street, als Tesla sein Hotel im Bereich der Kombi-160veröffentlichte;Q1 2020 Produktions- und LieferberichtNein.Er behauptete, dass insbesondere die Liefernummern von Tesla-Kombi8217; im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren liegen.

Tesla hatte insgesamt 102,672 Fahrzeuge produziert und etwa 88,400 von ihnen geliefert.Tesla produzierte weiter 15,390 Modelle S und X und lieferte 12,200 davon.Außerdem produzierte er 87,282-Einheiten seiner erschwinglichen Fahrzeuge und lieferte während der Q1 2020 Fahrzeuge des Typs 76,200 Modell 3 und Modell Y aus.

auf der Grundlage von Einzelteilen 160;Tesla deckungsgleich 8217s;Q1 2020 BerichtDas Unternehmen startete die Produktion von Model Y, sobald das Jahr im Januar begann.Das EV-Unternehmen stellte fest, dass es mit der Produktion von Model Y im Vergleich zu den Vorjahren im Vergleich zu den Vorjahren im Vorjahr im Vorjahr mit dem Vorjahresvergleich war.Der frühe Start hat möglicherweise maßgeblich zu den Ergebnissen der TSLA-Nr.

Emmanuel Rosner erwartet, dass die Deutsche Bank für den Bereich der Kapitaldeckung einen Gewinn des ersten Quartals von fünf Cent pro Aktie meldet.Im Vergleich dazu war die frühere Schätzung von Rosner im Vergleich zum Vorjahr ein Verlust von $1.25 pro Aktie.Der Analyst der Deutschen Bank erhöhte seine Schätzungen für die Einnahmen aus dem Gewinn von TSLA im Bereich der Kombikasper (Q1) auf $5.9 Milliarden.Rosner erhöhte auch seine Bruttomargenprognose von 21.3% bis 22.1%.(im Bereich der

Die Deutsche Bank war seit langem ein TSLA-Skeptiker, so dass die jüngsten Schätzungen von Rosner in den USA Hardcore Tesla Bulls überraschen können.Einige Tesla-Investoren würden empfehlen, Rosner 8217s Vorhersage mit einem Salzkorn zu treffen, und seien vorsichtig mit der Haltung der Deutschen Bank im Hinblick auf die TSLA, besonders wenn die Pandemie in die Gleichung einbezogen wird.[160]

Es gibt Tesla-Analysten im Bereich der Dolomiten2.Sowohl Bulls als auch Bären im Bereich des Double 8212haben Investoren geraten, in dieser Zeit der globalen Krise vorsichtig zu sein.Die große Frage für Investoren, die sich vorwärts bewegen, ist die Nachfragekurve für 2Q/rest des Jahres und Cash Burn, so Dans Ives aus Wedbush in einem 160Off.BloombergGenericNameKombi1.1600Bericht.(Nr.1600;

Basierend auf Ives-Kommentar im Bereich der Komprimierung,TeslaNameDer Rest der Autoindustrie wird wahrscheinlich die Auswirkungen der Pandemie während der Q2 2020 viel stärker spüren.Einige Länder haben bereits bis Mai Sperrzeiten verlängert, wodurch mehr als die Hälfte des zweiten Quartals stark von der Pandemie betroffen ist.Es scheint, dass der Vertrauenstest für die Widerstandsfähigkeit der TSLA-Bullen gerade erst begonnen hat.(160;

Featured Image Credit: Tony WebsterFlickr

Rechtlicher Haftungsausschluss --

Dieser Artikel dient nur zur Information.Sie sollten solche Informationen oder andere Materialien nicht als eine Investition, finanzielle oder andere Beratung konstruieren.Nichts in diesem Artikel stellt eine Aufforderung, Empfehlung, Unterstützung oder Angebot von Ma dar.Claribelle Deveza, Tesmananoder jeder Drittdiensteanbieter, Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente in dieser oder in einer anderen Gerichtsbarkeit zu kaufen oder zu verkaufen, in der diese Aufforderung oder Angebot nach den Wertpapiergesetzen dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig wäre.

Mama!Claribelle Deveza hat keinen Anteil an Tesla, Inc. und hält derzeit (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels) Nulloptionen oder Wertpapiere in Tesla Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften.




← Vorheriger  / Nächster →