Tesla hält Gewinne, wenn sich das Ergebnis nähert und die Volatilität sinkt

von Christopher Larson Januar 28, 2020

Tesla Holds Gains as Earnings Approaches, Volatility Lowers

 

Es scheint, dass Tesla seinen Amoklauf beendet hat, jeden einzelnen Autohersteller durch Marktkapitalisierung ohne Toyota zu zerstören. Mitten in dem, was als "kometenhafter Aufstieg" bezeichnet wurde, ist Tesla um etwa 150% gestiegen und hat letzte Woche ein Allzeithoch von 594,50 USD je Aktie erreicht.

 

Ab 14.00 Uhr EST, Tesla ($ TSLA) Aktien gehandelt bei$563.43pro Anteil,plus 0,97%heute; im Vergleich zu derS & P 500, die bei wog3279,98 USD, plus 1,17% so weit heute.

 

Mit guten Nachrichten und Optimismus auch auf Rekordniveau für Tesla mussten Leerverkäufer auf Vermutungen und Täuschungen zurückgreifen, um lächerlich unrentable Positionen zu rechtfertigen. Eine der am häufigsten verewigten ist, dass Teslas jüngster Riss einfach eine Blase war und bald "platzen" und Aktien in einen freien Fall nach unten schicken würde.

 

Diese Idee ist in der Regel der Fall, wenn eine Aktie im Trend liegt oder wenn ein schwerwiegendes wirtschaftliches Ereignis auf einen stark negativen Ausblick für eine bestimmte Aktie hindeutet. Der Verkauf hat im Allgemeinen einen zusammensetzenden Effekt. Je mehr Leute verkaufen, desto niedriger wird der Preis, wodurch mehr verkauft wird.

 

In den letzten zwei Wochen, als sich Tesla seinem Höhepunkt näherte, waren viele Anleger überrascht, dass es an starken Ausverkäufen mangelte. Tatsächlich ist Teslas Aktie nach dem Flirten mit Aktienkursen von fast 600 USD pro Aktie nur um weniger als 5% gegenüber dem Allzeithoch gefallen. Im Tagesverlauf verzeichnete die Aktie ab dem Morgen ebenfalls einen Gewinn- oder Verlustverlust von weniger als 1%, sehr zur Überraschung langfristiger Anleger.

 

Vor Teslas explodierendem Kurs verzeichnete die Aktie selten einen Schlusskurs mit einem Gewinn oder Verlust von unter 3%. Tesla ist seit langem als eine der volatilsten High-Cap-Aktien bekannt. In letzter Zeit scheint sich der Spieß umgedreht zu haben.

 

Der Gewinnaufruf von morgen wird wahrscheinlich die Voraussetzungen für Teslas nahe Zukunft schaffen. Die einzigen großen Befürchtungen, die Teslas Bullen haben, sind die beispiellos hohen Erwartungen. Der Gewinnaufruf für das vierte Quartal wird nicht nur das Quartal, sondern auch alle Abschlüsse und Geschäfte des Jahres 2019 zusammenfassen.

 

Es gab Gerüchte über ein potenzielles finanzielles Problem, das es Tesla ermöglichen könnte, die jährliche Rentabilität für 2019 zu erklären. In diesem Fall könnte Tesla als dem S & P500 hinzugefügt angesehen werden, wodurch bestimmte Fonds gezwungen werden, Aktien des Unternehmens zu halten. Dies würde die Aktienrally zweifellos weiter vorantreiben.

 

Viel hängt von den Ergebnissen der morgigen Telefonkonferenz ab. Anleger können sich darauf einstellen Teslas Webcast und Ergebnisbericht morgen Nachmittag um 15:30 Uhr PST.

 

Folge mir auf Twitter!

 

Titelbild mit freundlicher Genehmigung von Tesla, Inc.

Haftungsausschluss --

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie sollten solche Informationen oder anderes Material nicht als Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung interpretieren. Nichts in diesem Artikel stellt eine Aufforderung, Empfehlung, Billigung oder ein Angebot von Christopher Larson, Tesmanian oder einem Drittanbieter dar, Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente in dieser oder einer anderen Gerichtsbarkeit zu kaufen oder zu verkaufen, in der eine solche Aufforderung oder ein solches Angebot vorliegt wäre nach den Wertpapiergesetzen dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig.

Christopher Larson ist kein Anteilseigner von Tesla, Inc., hält jedoch derzeit (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels) Optionen oder Wertpapiere an Tesla Inc. und / oder seinen verbundenen Unternehmen.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →