Tesla Model 3 sichert Edmunds '2020 Top Best EV of the Year Award

von Claribelle Deveza Dezember 11, 2019

Tesla-Model-3-Edmunds

Das Tesla Model 3 wurde von Edmunds zum besten EV des Jahres 2020 gekürt. Die amerikanische Online-Quelle für alles, was mit Autos zu tun hat, war beeindruckt von Teslas Verbesserungen am Modell 3 seit dem Modell von 2017. Edmunds scheint zu glauben, dass die vollelektrische Limousine ihr A-Game seit der ersten Veröffentlichung des Modells 3 wirklich verbessert hat.

Edmunds sprach auf Twitter über das Tesla Model 3, nachdem er es zum bestbewerteten EV des Jahres 2020 gekürt hatte. „Das Modell 3 ist anders als jedes andere Fahrzeug, das zum Verkauf steht, elektrisch oder ICE. Die Funktionen, die Technologie, der Preis und die Fahrdynamik machen es unmöglich, sie zu ignorieren “, twitterte Edmunds auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Edmunds riet jedem auf dem Markt für eine Premium-Kleinlimousine nachdrücklich, das Tesla Model 3 ernsthaft in Betracht zu ziehen - auch gegen nicht elektrische Fahrzeuge. Verbrauchern, die sich für den Kauf der Tesla-Limousine interessieren, wird die Langstreckenbatterie-Variante des Modells 3 dringend empfohlen.

Das Modell 3 erhielt von der vertrauenswürdigen Online-Quelle für Automobile eine Bewertung von 8,4 von 10 Punkten. Unten finden Sie Edmunds Scorecard für den Model 3 Review.

Edmunds schien von der Leistung und dem Handling des Modells 3 besonders beeindruckt zu sein. Laut seiner Bewertung fühlte sich die vollelektrische Limousine während der Fahrt sportlich an und das Fahren war fesselnd. Edmunds wies ausdrücklich auf die "intuitive und reaktionsschnelle Lenkung" und das "koordinierte und flinke Handling" des Modells 3 hin.

Einer der Profis, die Edmunds für das Modell 3 aufgeführt hat, war Teslas Supercharger Network. Die zahlreichen Ladestationen des Elektroautoherstellers werden von Tesla-Kritikern oft übersehen, obwohl sie für den Erfolg eines Elektrofahrzeugs entscheidend sind. Daher ist es sehr wichtig, dass Edmunds die Bedeutung des umfassenden Supercharger-Netzwerks von Tesla auf der ganzen Welt erkannt hat.

Tesla-Model-3-Edmunds-Scorecard

Anerkennung: Edmunds.com

Im Vergleich zu anderen Elektrofahrzeugen sind Tesla-Fahrzeuge in der Regel Hightech-Fahrzeuge. Im Fall des Modells 3 senkte seine Technologie jedoch Edmunds Rating. Die vollelektrische Limousine von Tesla erhielt die niedrigste Punktzahl für ihre Technologie.

Edmunds bewertete die Technologie des Modells 3 mit 7,0, da er glaubte, dass die Media Control Unit die Fahrer ablenken könnte. Ein weiterer Punkt wurde gestrichen, da das Modell 3 weder über Android Auto noch über Apple CarPlay verfügte.

Basierend auf Edmunds Inspektion war der 15-Zoll-Touchscreen des Modells 3 „nicht immer intuitiv“. Es wurde auch festgestellt, dass die Eingabe grundlegender Befehle in die Media Control Unit während der Fahrt zu ablenkend war. Der Fahrer müsste auf den Bildschirm schauen, um grundlegende Funktionen auszuführen, die ohne einen Blick in ein typisches Fahrzeug ausgeführt werden könnten.

Edmunds Besorgnis über das zentrale Kontrollzentrum des Modells 3 ist berechtigt. Die zukünftigen Pläne von Tesla für das Modell 3 und den Rest seiner Flotte werden jedoch nicht berücksichtigt. In Zukunft können grundlegende Funktionen wie Blinker über die Full Self-Driving Suite von Tesla ausgeführt werden. In diesem Fall muss der Fahrer nicht einmal auf den Bildschirm schauen oder generell etwas unternehmen.

Edmunds hat auch das Premium-Konnektivitätspaket von Tesla nicht in Betracht gezogen, mit dem die Modell-3-Internetverbindung fast immer hergestellt werden kann. Die Konnektivität der vollelektrischen Limousine löst Edmunds Problem mit dem Mangel an Apple CarPlay und Android Auto beim Modell 3.

Besitzer eines Modells 3 können bereits Songs direkt von Spotify und YouTube über das Infotainmentsystem abspielen, sodass keine Telefone über Bluetooth mit dem Auto verbunden werden müssen. Tesla könnte auch in Zukunft weitere Musik-Streaming-Apps hinzufügen, sodass Apple CarPlay und Android Auto nicht mehr benötigt werden.

Insgesamt schien Edmunds mit dem Modell 3 zufrieden zu sein, aber wie die meisten, die Teslas Fahrzeuge bewerten, schien es die Zukunftspläne des Unternehmens für die Autoindustrie nicht vollständig zu erfassen. Derzeit wird die Automobilindustrie von Autos dominiert, die nicht vollständig an die moderne Welt angepasst sind. Tesla hat es geschafft, Fahrzeuge zu entwickeln, die die Grenze zwischen traditionellen Fahrzeugen und Autos der nächsten Generation überschreiten.

Die Technologie in Tesla-Autos wird häufig missverstanden, da ihre beabsichtigte Verwendung möglicherweise schwer zu erfassen ist, insbesondere wenn sie neben herkömmlichen Fahrzeugen berücksichtigt wird. Es wird einige Zeit dauern, bis die Autoindustrie und die Welt vollständig verstanden haben, was Tesla mit seinen Fahrzeugen macht. In der Zwischenzeit macht es sicher Spaß zu sehen, wie Teslas Autos aufsteigen.

Ausgewählte Bildquelle: Edmunds/ Twitter




← Vorheriger  / Nächster →