Tesla Massive 25 MW Powerpacks setzen Aufsicherung Windpark in Australien

Eva Fox von Eva Fox Januar 22, 2020

Tesla Massive 25 MW Powerpacks Set To Backup Wind Farm in Australia

Der energieeffiziente Speicher von Infigen Energy, der sich neben dem Windpark des Lake Bonnie in Südaustralien befindet, wird eine wichtige Rolle bei der Entkohlung des australischen Kernnetzes und des Transports übernehmen.


    Im Oktober 2019 hat Infigen bekannt gegeben, dass die 25MW/52MWh Tesla Batterie am Windpark Lake Bonney mit Energie versorgt und bei AEMO registriert wurde.

    "Mit der Festigungsfähigkeit der BESS wird Infigen seine Lieferverträge vom Windpark Lake Bonney auf weitere gewerbliche und industrielle Kunden in Südaustralien ausweiten können, was das Herzstück unserer Geschäftsstrategie ist", sagte Ross Rolfe, Chief Executive Office von Infigen, zuvor.

    Laut PV Magazine befindet sich die 25MW/52MWh-Batterie im Windpark Lake Bonney in der Endphase der Erprobung und steht kurz vor dem vollen kommerziellen Betrieb. Sobald die große Tesla-Batterie in Betrieb ist, wird sie das Tesla Australia EV-Supercharger-Netz mit erneuerbarem Strom versorgen.

    Die Batterie wird auch flexible Kapazitäts- und Systemsicherheitsdienste wie Frequency Control Ancillary Services (FCAS) in das Stromnetz in Südaustralien liefern. Nach der Inbetriebnahme wird das Lake Boney-System die dritte große Batterie im staatlichen Netz und die zweite mit Tesla Powerpack-Technologie. Die erste tesla große Batterie ist ein 100/129 MWh-System, das im Windpark Hornsdale installiert wurde, während die 30 MW/8 MWh Dalrymple-Batterie im Grid-Scale mit dem 90 MW Wattle Point Windpark auf der Yorke Peninsula im Januar aufdenmalen.

     

    In seiner Rede am Lake Bonnie am Dienstag sagte Minister Van Canvas Pellekaan, dass der Windpark und die Batterie am Lake Bonnie zeigen, dass Südaustralien zu einem modernen Energiemarkt wird. Er betonte, dass die netzgebundene Speicherung entscheidend ist, um den Betrieb erneuerbarer Energien für die Verbraucher zu gewährleisten, auch um den Wettbewerb im Einzelhandel zu stärken.

    "Assets wie der Lake Bonney Windpark und Die Batterie liefern zuverlässigen, erschwinglichen und erneuerbaren Strom für die gewerblichen und industriellen Kunden dieses Staates", sagte Minister van Holst Pellekaan. "Es wird Südaustralien ermöglichen, mehr erneuerbare Energien in das System zu integrieren und sich in den 2030er Jahren in Richtung Netto-100% erneuerbarer Energie zu bewegen."

    Der Minister enthüllte auch, dass Tesla einer der neuen kommerziellen Kunden ist, die durch Infigens Expansion in den südaustralischen Stromeinzelhandelsmarkt unterstützt werden. "Infigen erhielt kürzlich einen Einzelhandelsauftrag, tesla Schnelllade-Ladestationen mit Energie in ganz Australien zu versorgen", sagte Südaustraliens Minister für Energie und Bergbau Dan van Holst Pellekaan. "Die Lake Bonney Battery wird nicht nur Tesla-Batterien zur Speicherung von Energie verwenden, sondern in Infigen auch Elektroautos bei Tesla Superchargern in ganz Australien betanken."

    Nach der vollständigen Inbetriebnahme wird Lake Boney die drittgrößte Batterie im staatlichen Energiesystem und die zweite mit Tesla Powerpack-Technologie.

    Bildnachweis:Infigen Energy/YouTube




      ← Vorheriger  / Nächster →