Teslas kommende Sprachfunktionen sind dem realen KITT von 'Knight Rider' einen Schritt näher

von Claribelle Deveza Januar 11, 2020

Teslas-talk-KITT-Knight-Rider-2

Teslas werden bald mit Menschen sprechen können, kündigte Elon Musk heute über seine offizielle Twitter-Seite an. Er ging nicht weiter auf das Thema ein. Nichtsdestotrotz sind die Leute begeistert von der bevorstehenden Funktion.

Nach Musks Antworten auf die Kommentare über die kommende Funktion, Teslas werden in der Lage sein, mit Fußgängern zu sprechen, und ihre Stimme kann in den Sentry-Modus hinzugefügt werden. Teslas mit Fußgängern sprechen zu lassen, wird wahrscheinlich besser sein als der Fußgängerlärmhersteller, den der Elektroauto-Autobauer Anfang September eingeführt hat. Seine vollelektrischen Fahrzeuge werden nun in der Lage sein, Fußgängern zu sagen, was passiert, während sie sich mit langsamen Geschwindigkeiten bewegen.

Der Fußgängerlärmmacher wurde in Übereinstimmung mit dem Auftrag der NHTSA eingeführt, dass alle Elektrofahrzeuge einen hörbaren Ton aussenden sollten, wenn sie sich mit Geschwindigkeiten unter 19 km/h bewegen. Das Mandat wurde in das Gesetz zur Verbesserung der Fußgängersicherheit von 2010 aufgenommen. Teslas neue Stimmen könnten sich als ziemlich unterhaltsam für Fußgänger erweisen.

Das Hinzufügen einer Stimme in den Sentry-Modus wird sich wahrscheinlich als ziemlich komisch und einschüchternd für jeden erweisen, der versucht, einem Tesla auch in Zukunft zu schaden. Viele Tesla-Besitzer wollten dem Sentry Mode das Auge von Sauron von Der Herr der Ringe, aber ihm die Stimme von Saruman, dem weißen Zauberer, zu geben, könnte genauso gut sein.

"Und natürlich wird dein Auto in der Lage sein, in ihre allgemeine Richtung zu gehen", scherzte Elon Musk in seinem Tweet und verwies auf eine ikonische Szene aus dem klassischen Comedyfilm. Monthy Python und der Heilige Gral. Mit ihren Tesla-Gesprächen mit anderen Menschen, wie KITT von Knight Rider, ist für viele Besitzer schon so lange ein Traum. Wieder einmal war Musk auf der gleichen Wellenlänge hat die Tesla-Community.

Teslas-Talk-KITT-Knight-Rider

Kredit: Wikimedia Commons

Jedes Kind der 90er Jahre weiß, wer zugeschaut hat Knight Rider war wahrscheinlich erstaunt über KITT und seine Stimme. Für sie war KITT das Auto der Zukunft. Das sprechende Auto aus der Show war nicht nur Auto zu Michael Knight, KITT war ein Freund.

In der Vergangenheit hat Elon Musk erwähnt, dass er wollte, dass die Leute Spaß mit ihren Teslas haben. Allen Teslas eine Stimme zu geben, könnte für Besitzer amüsant sein. Basierend auf Musks Beschreibung werden die Stimmen der vollelektrischen Fahrzeuge interaktiv sein.

Wenn teslas Stimmen mit dem neuronalen Netz und seiner Fähigkeit, sich zu verändern und anzupassen, kombiniert werden, könnte sich die Stimme von Teslas tatsächlich eher als KITT erweisen. Es wäre nicht zu weit hergeholt zu spekulieren, dass die kommende Funktion viel darüber verraten könnte, wie Teslas denken und vielleicht sogar eine gewisse Persönlichkeit durch ihre Stimmen zeigen.

Featured Image Credit: Common Wikimedia




← Vorheriger  / Nächster →