Tesla (TSLA) -Deckung aufgrund von SEC-Untersuchungsgerüchten der UBS Amid Bank ausgesetzt

von Claribelle Deveza Dezember 09, 2019

UBS-Tesla-Short-SEC-Investigation

UBS hat ihr rückläufiges Rating für Tesla ausgesetzt (NASDAQ: TSLA) Aktien als Gerüchte über eine SEC-Untersuchung des Unternehmens verbreiten sich weiter. Ein tiefer Einblick in die TSLA-Ratings der Investmentbank und des Finanzdienstleistungsunternehmens zeigt dies nicht im besten Licht. Im Falle einer Untersuchung prüft die SEC möglicherweise verschiedene Szenarien in Bezug auf UBS- und TSLA-Aktien.

Berichten der TSLA-Investmentgemeinschaft zufolge hat UBS die Berichterstattung über den Elektroautohersteller eingestellt. Die Aussetzung der TSLA-Deckung von UBS könnte etwas mit einer angeblichen Untersuchung der SEC durch das Unternehmen zu tun haben. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde jedoch nichts bestätigt.

Die letzte TSLA-Empfehlung von UBS ähnelte ihrer Haltung im Laufe der Jahre. Trotz der sich wandelnden Landschaft des Elektroautoherstellers und seiner Gewinne im dritten Quartal behielt UBS sein SELL-Rating bei.

UBS 'SELL Rating für TSLA

Gemäß Saubere Technik’S Zachary ShahanDie UBS Group AG hat der TSLA-Aktie in zwei Jahren 18-mal ein SELL-Rating verliehen. Im Gegensatz dazu hat das gleiche Unternehmen GM in den letzten 7 Jahren 35 Mal mit einem Kaufrating bewertet. Shahan merkt an, dass UBS nur den Verkauf von TSLA-Aktien empfohlen hat und seitdem trotz aller Durchbrüche oder Meilensteine, die der Elektroautohersteller erreicht hat, nicht in seiner Haltung geschwankt hat.

Für einen erfahrenen Investor könnte das feste SELL-Rating von UBS für TSLA Alarmglocken läuten, da die Aktien schwanken und sich die Bedingungen in einem Unternehmen ändern, was sich auf die Ratings der Analysten auswirkt. Für einige ist das konstante SELL-Rating der Investmentbank ein Zeichen dafür, dass UBS bei der Analyse von TSLA-Aktien nicht völlig neutral oder unvoreingenommen ist.

Offensichtliche Verstrickung von UBS mit Munros Tesla Model 3 Silence

Neben dem festen SELL-Rating für TSLA soll UBS auch in den Knebelbefehl des Autoexperten Sandy Munro über den Abriss von Teslas Modell 3 verwickelt gewesen sein. Es wurde spekuliert, dass UBS Mr. Munros Firma Munro & Associates für das Studium des Modells bezahlt hat 3 und seine Komponenten, vermutlich um eine genaue Preisprüfung der Teile der vollelektrischen Limousine zu erhalten. UBS hatte zuvor Munros Unternehmen beauftragt, den Chevy Bolt, das vollelektrische Fließheck von GM, abzureißen und zu untersuchen.

Als Munro das Äußere des Modells 3 überprüfte, fand er Teslas Limousine aufgrund ihrer inkonsistenten Verkleidungslücken enttäuschend. Als er jedoch tiefer in das Modell 3 eintauchte, drehte sich sein Urteil über das vollelektrische Fahrzeug um.

Munro war besonders beeindruckt von der Technologie des Modells 3. Er sagte, die automatischen Antriebsmodule des Elektrofahrzeugs seien ähnlich wie in F-35 Kampfjets im US-Militär. In einem (n Autoline Im Interview erklärte Munro, warum Teslas Technologie in der Autoindustrie weit über anderen lag.

„Wenn Sie sich dieses Ding ansehen, dann ist das Handy-Technologie. Dies ist die Technologie, die wir in wirklich High-End-Computern sehen würden, normalerweise für die Regierung. Wenn Sie sich das ansehen, sehen Sie die gleiche Technologie, die Sie auf einem Flugregler für eine F-35 sehen, und wir wissen auch ein bisschen darüber. Wir arbeiten für das Militär. Alles hier riecht nach Handy- und Verteidigungstechnologie “, sagte Munro.

Nach einem positiven Update der Limousine, bei der er einen Gewinn von 30% für das Long Range RWD Model 3 schätzte, wurde Munro durch einen Knebelbefehl einer namenlosen Person oder Firma im Zusammenhang mit dem Abriss des Elektroautos geschlagen. Einige Leute in der Tesla-Community haben jedoch einige Verbindungen gesammelt, die die Idee aufkommen lassen, dass UBS Munro nach seinem Abriss von Modell 3 zum Schweigen gebracht haben könnte. 

UBS und die chinesische Mauer

Nach dem anhaltenden Verkaufsrating von Goldman Sachs für TSLA trotz der wachsenden Beteiligung des Unternehmens am Elektroautohersteller Hyperchange Gastgeber Galileo Russell sprach über eine Anlagepraxis nannte die chinesische Mauer. In diesem Fall ist es zwei Facetten eines Unternehmens, wie der Investmentbank-Bereich und der Finanzdienstleistungssektor von UBS, untersagt, miteinander zu kommunizieren. Der Informationsaustausch zwischen zwei Abteilungen eines Unternehmens, das sich mit Investitionen befasst, könnte einige ethische Grenzen überschreiten, weshalb eine metaphorische chinesische Mauer errichtet wird.

Zur weiteren Verdeutlichung des Themas finden Sie hier eine Erklärung von Investopedia:

„Zum Beispiel könnte ein Finanzdienstleistungsunternehmen einen Unternehmensinvestitionsarm haben, der im Auftrag eines öffentlichen Unternehmens handelt, das die Übernahme eines Konkurrenzunternehmens plant. Die Gespräche sind streng vertraulich, nicht zuletzt wegen des Potenzials für illegalen Insiderhandel mit den Informationen. Dieselbe Firma hat jedoch Anlageberater in einem anderen Geschäftsbereich, die Kunden möglicherweise aktiv beraten, Aktien der beteiligten Unternehmen zu kaufen oder zu verkaufen. Die chinesische Mauer soll verhindern, dass das Wissen über die Übernahmegespräche die Anlageberater erreicht. “

Als Wertpapierfirma und Finanzdienstleistungsunternehmen wäre UBS ein guter Kandidat für die chinesische Wandpraxis.Das vom Unternehmen vorgeschlagene SELL-Rating für TSLA stammt aus dem Finanzdienstleistungssektor. Aber auf der Seite der Wertpapierfirma hat UBS möglicherweise hielt eine Short-Position in TSLA im Jahr 2018.

Tesla-Model-3-UBS

Anerkennung: Tesla

Die Wahrheit über UBS

Bisher wurde alles, was in diesem Artikel erwähnt wird, weder von UBS noch von Behörden in dieser Angelegenheit bestätigt. In der Haltung von UBS gegen TSLA gibt es jedoch einen Granit der Wahrheit.

Trotz des Wissens über TSLA-Aktien und die Zukunft des Unternehmens weiß UBS einfach nicht genug über die Flotte von Tesla, um ein faires Urteil darüber zu fällen. Dies geht aus dem Bericht von UBS über das 2018 veröffentlichte Modell 3 hervor.

Saubere Technik’S Maarten VinkhuyzenDurchsuchte den UBS-Bericht und fand einige Details, die für eine professionelle Investmentbank und ein Finanzdienstleistungsunternehmen ziemlich alarmierend waren. Eine der wichtigsten Beobachtungen von Vinkhuyzen ist, dass UBS den Unterschied zwischen Teslas Antriebsstrang und Akku nicht kennt.

In dem Bericht kommt UBS zu dem Schluss, dass Tesla Antriebsstrang Kosten pro kWh und Leistungsschätzungen waren tatsächlich falsch. Im UBS-Bericht heißt es: „Während Tesla Antriebsstrang war besser als Gleichaltrige in Bezug auf Kosten pro kWh und Leistung war ihr Vorsprung nicht so groß, wie wir erwartet hätten. Die Gesamtkosten von 178 USD / kWh sind nur ~ 6% besser als die Schätzungen von <190 USD / kWh für das Modell S / X aus dem Jahr 2016. Darüber hinaus liegen die Zellenkosten von 148 USD / kWh weit über Teslas Prognose von unter 100 USD / kWh 2018. ” 

Vinkhuyzen weist darauf hin, dass sich die Analyse, die UBS für den Antriebsstrang von Tesla verfasst hat, tatsächlich auf die Batteriepacks des Herstellers von Elektroautos bezog. Dieser einfache Fehler legt zwei Dinge über UBS nahe.

Erstens deutet dies darauf hin, dass das Unternehmen nicht viel über rein elektrische Fahrzeuge weiß. In diesem Fall ist UBS möglicherweise nicht der beste Ort, um finanzielle Beratung zu TSLA-Aktien zu erhalten.

Zweitens deutet dies darauf hin, dass UBS einfach nicht gründlich genug recherchiert. Das Verwechseln des Antriebsstrangs des Modells 3 mit dem Akkupack hätte durch ein wenig Recherche oder sogar ein kurzes Gespräch mit jemandem, der Tesla-Fahrzeuge oder Elektrofahrzeuge im Allgemeinen verstand, wie beispielsweise Herrn Munro, verhindert werden können.

Einige Unternehmen, die TSLA kurzschließen, sind UBS sehr ähnlich, weshalb Tesla-Investoren und diejenigen, die in das Unternehmen für Elektroautos investieren möchten, immer eine zweite oder sogar dritte Meinung einholen sollten. Letztendlich sind jedoch die eigenen Meinungen und Gedanken am wichtigsten.

Ausgewählte Bildquelle:@vincent13031925

Offenlegung: Ich besitze keine TSLA-Aktien und habe nicht die Absicht, innerhalb der nächsten 72 Stunden eine Position beim Elektroautohersteller zu eröffnen.




← Vorheriger  / Nächster →