Elon Musk nutzt das Tesla Delivery Network weltweit, um von der FDA zugelassene Beatmungsgeräte kostenlos zu liefern

von Ma. Claribelle Deveza März 31, 2020

Tesla-FDA-Ventilators-free

Elon Musk wird das globale Lieferungsnetzwerk von Tesla nutzen, um weltweit kostenlose, von der FDA zugelassene Beatmungsgeräte zu versenden. Musk teilte mit, dass Tesla über zusätzliche von der FDA zugelassene Beatmungsgeräte verfügt, die an Krankenhäuser auf der ganzen Welt in den Lieferregionen des Unternehmens geliefert werden.

„Wir haben zusätzliche, von der FDA zugelassene Beatmungsgeräte. Wird an Krankenhäuser weltweit innerhalb der Tesla-Lieferregionen geliefert. Geräte- und Versandkosten sind kostenlos. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Entlüftungsöffnungen sofort für Patienten benötigt werden und nicht in einem Lagerhaus gelagert werden. Bitte lass es mich oder @Tesla wissen “, schrieb Musk in seinem letzten Tweet.

Die Bemühungen von Musk und Tesla während dieser Pandemie haben gezeigt, dass Worte und Versprechen in die Tat umgesetzt werden müssen. Tesla verfügt neben den USA über Lieferzentren in Europa, Asien und Australien. In Musks Tweet wurde auch erwähnt, dass Tesla direkt an Krankenhäuser liefern und sicherstellen würde, dass alle Beatmungsgeräte in einem Lager verwendet und nicht unbrauchbar werden.

Tesla lieferte kürzlich Beatmungsgeräte nach Brooklyn, wo sich die Gesundheitsdienstleister offenbar über die Lieferung freuten. Wie bereits erwähnt Tesmanian Berichten zufolge versprach Elon Musk, Hunderte von Beatmungsgeräten nach New York City und State zu liefern.

In einem Tweet an Bürgermeister Bill de Blasio sagte Musk, dass das Tesla-Team für ihre Bemühungen gutgeschrieben werden sollte. "Wir werden unser Bestes geben, um in irgendeiner Weise zu helfen." Bisher scheint Tesla versucht zu haben, während der Pandemie proaktiv zu helfen, indem Beatmungsgeräte aus Lagern in die Gesundheitseinrichtungen gebracht werden, wo sie zweifellos dringend benötigt werden.

Tesla schickte auch andere begehrte medizinische Hilfsmittel, die medizinisches Fachpersonal benötigt, wie z PSA-Setsmit Masken und Kleidern. Teslas Aktivitäten während dieser globalen Krise beschränken sich auch nicht auf die USA. Vor einigen Monaten spendete Tesla China 5 Millionen RMB an die CDC im Land, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Basierend auf Musks jüngstem Tweet hört Tesla nicht mit China und den USA auf. Das EV-Technologieunternehmen möchte der ganzen Welt helfen, diese globale Pandemie zu überwinden. Tesla mag im Vergleich zu früheren Autoherstellern immer noch als Kleinwagenhersteller angesehen werden, aber es zeigt immer mehr, dass seine Präsenz genauso bedeutend sein kann - oder vielleicht sogar noch mehr.

 

Auch hier ist ein offener Brief von Cole Adam Davis:

Wie Sie sicher wissen, ist Louisiana ein riesiger Hotspot für das Coronavirus. Derzeit ist in New Orleans eine der höchsten Pro-Kopf-Raten von COVID-19-Infektionen im Land zu verzeichnen. Ich sehe derzeit einen Trend, der mich über die Zukunft und das Wohlbefinden von Louisiana erschreckt.

Staaten wie Kalifornien, Washington und New York haben größere Volkswirtschaften. Aus diesem Grund erhalten sie Aufmerksamkeit und Unterstützung. Die Machthaber sehen jedoch weder die Notwendigkeit noch die Dringlichkeit, Louisiana zu helfen, wenn dies in Zeiten großer Not der Fall ist. Dies ist eine dieser Zeiten.

Ich bin sicher, dass die oben genannten Staaten dringend medizinische Ausrüstung benötigen. Es ist gut, dass sie Unterstützung bekommen. Ich befürchte, dass Louisiana für dringend benötigte Vorräte und Spenden wie Ventilatoren beiseite geschoben und auf die Liste gesetzt wird.

Laut dem Gouverneur von Louisiana, Jon Bel Edwards, "würden wir nach der aktuellen Modellierung irgendwann um den 2. oder 3. April herum keine Ventilatoren mehr haben." Ohne diese Ventilatoren gehen Leben verloren. Ich fürchte, anderen Staaten mit größeren Volkswirtschaften wird Vorrang eingeräumt, indem sie Louisiana beiseite schieben und uns einen Mangel an Vorräten hinterlassen, die erforderlich sind, um zu kämpfen und Leben zu retten.

Ich bin ein Medizinstudent, bin also nicht an vorderster Front, aber ich habe Kontakt zu Freunden aufgenommen, die es sind, und sie sind entsetzt über die Situation. Eines der größten Probleme ist, dass es gerade erst anfängt zu schlagen. Wir haben Probleme beim Schutz unserer Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die zu einem schrecklichen Schneeballeffekt führen können. Ich habe gesehen und gehört, wie unsere Mediziner eine Woche lang dieselbe Einwegmaske trugen. Wir brauchen dringend Ihre Hilfe! Der Vizepräsident des Kinderkrankenhauses sagte mir: "Wir betreuen Hunderte von bestätigten und vermuteten COVID-19-positiven Patienten." Das ist erschreckend, weil unsere Krankenhäuser hier extrem wenig Vorräte haben, bis zu dem Punkt, dass sie die Öffentlichkeit auffordern, Schutzausrüstung von Hand herzustellen und zu spenden.

 Aber es gibt Hoffnung. Elon Musk, CEO von Tesla, twitterte Johnna Crider und mir (siehe Link unten) und erklärte, dass er so viel PSA wie möglich nach Louisiana schicken lassen würde. Wie ich auf Twitter sagte, werde ich alles tun, um Materialien in Krankenhäuser zu bringen - Lieferungen zu verwalten - auch wenn dies bedeutet, einen LKW zu vermieten und die Lieferungen abzuschließen. Was auch immer du brauchst, ich bin da. Wenn Sie mir in Louisiana helfen können, kontaktieren Sie mich bitte unter cdav231@lsu.edu

Wir brauchen Ihre Hilfe, um zu spenden. Vor kurzem haben Kelly Angards Team und ich begonnen, Masken direkt an Krankenhäuser in Louisiana zu spenden. Unsere GoFundMe-Kampagne lautet gf.me/u/xrvk9i. Bisher haben wir mindestens 2000 Masken an Krankenhäuser gespendet. Louisiana hat Potenzial und ist ein großer Teil der Vereinigten Staaten. Wir bringen Kultur, gutes Essen und den Geist mit, um weiterzumachen, wenn es schwierig wird. Wir sind die Cajun-Marine, die Menschen, die die Staatsgrenzen überschreiten, um unseren Nachbarn und Freunden zu helfen, wenn sie in Not sind, die Menschen, die nicht nur Wasser und Essen mitbringen, sondern auch warme Cajun-Mahlzeiten, um diejenigen zu versöhnen, die gerade alles verloren haben. Ob Tesla, Ford, GM, BYD oder andere, wir brauchen dringend medizinische Versorgung. Wir wollen nicht zurückgelassen werden.

Um dies denjenigen zu erleichtern, die spenden möchten, habe ich eine Liste der Krankenhäuser zusammengestellt, die PSA benötigen. Diese enthält den Namen, die Adresse und die am dringendsten benötigten Materialien des Krankenhauses. Die Krankenhäuser an der Spitze sind die am meisten bedürftigen. Dies ist keine umfassende Liste für den Staat - genau das, was ich bestätigen konnte. Ich weiß, dass dies eine lange Liste ist und dass niemand jedem einzelnen Krankenhaus Spenden liefern kann. Aber wenn Sie dies tun, wissen Sie, dass Sie Leben retten, die möglicherweise aufgrund mangelnder Versorgung gestorben wären.

 

Kontaktinformationen für Krankenhäuser

Universitätsklinikum

2000 Canal Street

New Orleans, LA 70112

Benötigte Materialien - Die dringendsten Anforderungen sind Isolationskittel, N95-Masken, Operationsmasken und Beatmungsgeräte

 

Ochsner Medical Center, New Orleans

Ochsner Gesundheitsamt für Philanthropie

1514 Jefferson Hwy, BH 607

New Orleans, LA 70121

Spendenamt

504-842-7110

Benötigte Materialien - Isolationskittel, N95-Masken, Operationsmasken und Beatmungsgeräte

 

Regionalkrankenhaus Unserer Lieben Frau vom See

5000 Hennessy Blvd.

Baton Rouge, Louisiana 70808

Sie sagten mir, ich solle alle benötigten Materialien an der Haustür abgeben

Benötigte Materialien - Isolationskittel, N95-Masken und Operationsmasken

 

Baton Rouge General Medical Center

8595 Picardy Ave.

Baton Rouge, Louisiana 70809

Benötigte Materialien - Isolationskittel, N95-Masken und Operationsmasken

 

Tulane Medical Center

1415 Tulane Ave.

New Orleans, Louisiana 70112

Benötigte Materialien - Isolationskittel, N95-Masken und Operationsmasken

 

Frauenkrankenhaus von Baton Rouge

100 Frauenweg

Baton Rouge, Louisiana 70817

Benötigte Materialien - chirurgische Masken

Ausgewählte Bildquelle: Medtronic/ Twitter




← Vorheriger  / Nächster →