[Op-ed] Nikola, im Widerspruch zur Philosophie des Genies des 20. Jahrhunderts ..?

von Vincent Y Juli 04, 2020

[Op-ed] Nikola, At Odds With 20 Century Genius' Philosophy..?

Der folgende Artikel wurde von unserem Gastautor @Totalyscrewedup verfasst. Sie können ihm folgen Twitter.

Derzeit ist die Weltwirtschaft so dynamisch und verändert sich ständig. In einem Meer von Fehlinformationen informiert zu bleiben ist nicht nur schwierig, weil Sie schnell sein müssen, oder entmutigend, weil Sie Ihre Quelle hinterfragen müssen, sondern es kann nahezu unmöglich sein, die richtigen Informationen zu finden . Ein kurzer Aufsatz ist eine Norm, aber welche sollte man wählen? Willkommen in der Welt des Clickbait-Journalismus, in der Schlagworte (Nikola Tesla! Sie haben schon gebissen) ein Muss sind. Eines der Schlagworte, das derzeit die Welt sticht, ist die Störung der Technologie.
Scheinbar wurde Tesla endlich nicht nur als Autobauer akzeptiert, sondern auch als eine Firma, die zum Disruptor-Spitznamen passt. Während traditionelle Analysten immer noch Schwierigkeiten haben, einen Maßstab zu finden, anhand dessen sie ein von Natur aus so dynamisches Unternehmen beurteilen können, dessen Kern die vertikale Integration ist, und nicht, wie andere es wahrnehmen, nur ein Konstrukt, das poliert werden muss, bevor es hinzugefügt wird, sondern nur ein weiteres Abteilung hat sich die TSLA-Bewertung in den letzten 7 Monaten verdreifacht.
Tesla ist auf dem neuesten Stand der technologischen Innovation und Implementierung und muss die Abneigung der Menschen gegen Veränderungen überwinden. Die Industrie für fossile Brennstoffe pumpt immer noch nicht nur Gas, sondern auch Angst, Unsicherheit und Zweifel (kurz FUD) in die Wahrnehmung der Menschen für die aufkommende Technologie. Dies lässt sich leicht durch eine schnelle Twitter-Suche nach #TSLA oder dem Anti-Tesla #tslaq beweisen, und Sie befinden sich in 280 Charakterdebatten, die mit Fehlinformationen und absichtlich veralteten Informationen gefüllt sind, knietief.
Man würde denken, dass das Unternehmen, das Teslas Vornamen angenommen hat, das Unternehmen ergänzen würde, das den Nachnamen verwendet.
Aber fast als Tag-Team, ein perfekter Kumpel der FUD, hat Nikola (NKLA) mit der Ankündigung der neuen Disruptor-Technologie, die verspricht, alle „Mängel“ der Batterietechnologie des Tesla zu beheben: Die Wasserstoff-Brennstoffzelle .
Während einige Mängel da draußen einige Vorteile haben, hat Nikola die durch FUD hervorgehobenen aufgegriffen und verwendet sie als Podest, um Tesla anzustarren.
Die Wissenschaft, insbesondere Physik und Chemie, neben Tesla und Nikola hat dies jedoch nicht anerkannt. Es wird als Teil der Mystery-Technologie abgewinkt und bei der bevorstehenden Veranstaltung noch nicht enthüllt. Ich bin auch kein Experte in ihnen, also beziehen Sie sich bitte auf diejenigen, die es sind. Tesla ist seit 10 Jahren unterwegs, hat Milliarden von Kilometern zurückgelegt, eine Million Fahrzeuge auf der Straße. Unzählige Auszeichnungen geben den Menschen viel zu sehen, während Nikola noch kein funktionierendes Produkt anbieten muss. Ich lehne Nikola noch nicht als Vaporware ab, aber es ist schwierig, dem Rendering Glauben zu schenken und es ist wohl ein "Drücker" (ein Prototyp, der auf der Bühne geschoben / gezogen werden muss) im Vergleich zu dem, was Tesla bereits realisiert hat.
Sollte Nikola über eine solche Technologie verfügen, muss sie noch den Mangel an Infrastruktur überwinden, um sie in den USA zu unterstützen. Dies ist ein großes Problem, das zu überwinden ist, wie Cathie Wood von ARK Invest bereits betont hat. Es sind noch weitere Hindernisse zu überwinden, wie z Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Energiespeicherung wie Wasserstoff, der 10x so brennbar als Benzin und 20x explosiver ist.
Mit solchen Zahlen kommen Bilder der Hindenburg-Katastrophe in den Sinn. Natürlich gab es viele Artikel, in denen Tests gezeigt wurden, die eine hohe Verbrennungsrate darstellen und eine schnellere Verbrennung gewährleisten. Ohne einen Autounfall auf der Straße anstelle eines Labortests zu sehen, wird es jedoch schwierig sein, die Wahrnehmung der Öffentlichkeit für Nikola-Lastwagen zu ändern Nur Zeitbomben ankreuzen, nur darauf warten, dass ein potenzieller potenzieller Terrorist leicht beschafft und missbraucht wird. Wenn Sie solche Bilder mit häufigen Lecks und unsichtbaren Flammen kombinieren, haben Sie selbst ein Rezept für einen echten Actionfilm, der mit vielen zivilen Opfern beginnt. Ohne einen Protagonisten würde Trevor Milton aus Gründen des Gleichgewichts zum Bösewicht erklärt, die Wasserstofftechnologie radioaktiv, die Energiespeicherindustrie möglicherweise in Frage gestellt und damit Tesla.




← Vorheriger  / Nächster →