Der SpaceX-Test feuert Falcon 9 vor der Demonstrationsmission von Crew Dragon für die NASA ab

von Evelyn Arevalo Januar 11, 2020

SpaceX test fires Falcon 9 ahead of Crew Dragon's demonstration mission for NASA

Bildquelle: @NASASpaceflight über Twitter

Nach fast einem Jahrzehnt zielt das Commercial Crew Program der NASA darauf ab, Astronauten aus den USA zu starten auf amerikanischen Raumfahrzeugen. Die NASA erteilte SpaceX einen Auftrag zur Entwicklung von Crew Dragon, einem Raumschiff, das Astronauten zur und von der Internationalen Raumstation (ISS) befördern wird.

SpaceX bereitet sich darauf vor, dieses Jahr ihre erste bemannte Mission in der Geschichte zu starten!

Die Ingenieure befinden sich in der letzten Phase des Testens ihrer aktualisierten Version von Crew Dragon. Während dieser Phase wird SpaceX eine wichtige IFA-Testmission (In-Flight Abort) durchführen, mit der das Start-Flucht-System von Dragon getestet wird. Dieser Test soll der NASA zeigen, dass das Raumschiff Dragon in der Lage sein kann, Astronauten zu retten, wenn ein Notfall in der Luft vorliegt, beispielsweise wenn die Rakete Falcon 9 während des Flugs versagt. Um ein Menschenbewertungszertifikat zu erhalten, müssen sie den IFA-Test bestehen, bevor Astronauten an Bord gebracht werden.

 



Vor der Demonstrationsmission von Dragon während des Flugabbruchs führten sie einen statischen Feuertest an einer zuvor geflogenen Falcon 9-Rakete durch. Die 9 Merlin 1D-Raketentriebwerke wurden heute, am 11. Januar, um 10:10 Uhr EST zum Leben erweckt. Der Test war kurz und dauerte einige Sekunden, als die Merlin-Motoren auf Vollgas fuhren, um 1,7 Millionen Pfund Schub zu erzeugen, während die Rakete mit Niederhalteklammern geerdet war, die sie auf dem Startfeld 39A im Kennedy Space Center hielten. Schnell wurden alle 9 Motoren abgestellt. SpaceX kündigte an:

"Statisches Feuer von Falcon 9 abgeschlossen - Ziel ist eine Demonstration des Flucht-Flucht-Systems von Crew Dragon am 18. Januar, mit der die Fähigkeit des Raumfahrzeugs überprüft wird, Astronauten im unwahrscheinlichen Notfall während des Aufstiegs in Sicherheit zu bringen."

 

 

SpaceX-Teams übersehen das Fahrzeug und die Daten, um sicherzustellen, dass es flugbereit ist. Sobald der Test abgeschlossen war, begann SpaceX mit den Vorbereitungen, um die Rakete von seinem Treibstoff zu befreien. Das Fahrzeug wird mit gekühltem Kerosin und flüssigem Sauerstoff angetrieben. Sie werden dann Falcon 9 senken und es in einen nahe gelegenen Hangar bringen, um Dragon an der Spitze zu befestigen, bevor die wichtige Demonstrationsmission für den Abbruch während des Fluges für nächste Woche am Samstag, dem 18. Januar, um 8:00 Uhr EST geplant ist. Erklärung der NASA:

"Die NASA und SpaceX planen frühestens am Samstag, dem 18. Januar, einen Abbruch-Test des Raumfahrzeugs Crew Dragon vom Startkomplex 39A im Kennedy Space Center in Florida, bis die Genehmigung der US Air Force Eastern Range vorliegt."

Für den bevorstehenden IFA-Test wird Falcon 9 Dragon tragen und nur für kurze Zeit in Bewegung bleiben. SpaceX wird etwa 90 Sekunden nach dem Start von Pad39A einen Startnotfall simulieren. Die Rakete wird absichtlich im Atlantik explodieren. Ingenieure werden die Explosion provozieren, damit der verbleibende Raketentreibstoff schnell verbraucht werden kann. Es besteht nur eine Wahrscheinlichkeit von 1%, dass die Rakete nicht am Himmel explodiert und intakt ins Wasser fällt. Sie werden alle Trümmer aus dem Wasser entfernen.

Während der Falcon 9 explodiert und in den Ozean fällt, wird Crew Dragon gleichzeitig seine 8 SuperDraco-Abbruchmotoren abfeuern, um während des Fluges der Gefahr zu entkommen. Etwa 88 bis 90 Sekunden nach dem Abheben versucht Dragon die Flucht. In dieser Zeit erfährt das Raumschiff einen maximalen aerodynamischen Druck, der auch als "Max Q" bezeichnet wird. Es wird als der stressigste Moment während des Starts angesehen, da die Rakete bei dieser 90-Sekunden-Marke die Schallgeschwindigkeit durchdringt. Die SuperDraco-Motoren können Dragon in nur 7,5 Sekunden eine halbe Meile bewegen, was einer Spitzengeschwindigkeit von 436 Meilen pro Stunde entspricht. Sobald es sich in sicherer Entfernung von der explosiven Rakete Falcon 9 entfernt, wird Dragon seine 4 integrierten Fallschirme einsetzen, um weiches Land in den Ozean zu bringen.

Dragon muss intakt in den Ozean spritzen, um die Sicherheitsanforderungen des Commercial Crew Program der NASA zu erfüllen. Das Start-Flucht-System sollte in der Lage sein, Astronauten zuverlässig zu fliegen und sie im Falle eines gefährlichen Raketenausfalls zu retten.

Nächstes Wochenende werden wir Zeuge dieser absichtlichen Explosion von Falcon 9 sein und sehen, ob Crew Dragon diese Mission zum Abbruch während des Fluges live überleben wird.

Viel Glück für SpaceX und die NASA!

 




← Vorheriger  / Nächster →