Das Raumschiff Dragon von SpaceX wird am Montag auf der Internationalen Raumstation eintreffen - Watch It Live!

von Evelyn Arevalo März 08, 2020

SpaceX's Dragon spacecraft will arrive to the International Space Station on Monday -Watch It Live!

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

SpaceX startete sein Dragon-Raumschiff am Freitag, dem 6. März, auf einer letzten Mission zur Internationalen Raumstation (ISS). Die CRS-20-Mission ist der 20. kommerzielle Versorgungsvertrag der Raketenfirma mit der NASA. Eine Falcon 9-Rakete startete um 23.50 Uhr. EST vom Space Launch Complex 40 an der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida.

Lesen Sie: SpaceX schickt Dragon auf eine letzte Mission zur Raumstation und führt eine erfolgreiche 50. Raketenlandung mit Falcon 9 durch!

Das Raumschiff Dragon wird voraussichtlich am Montag, dem 9. März, im Orbitlabor eintreffen. Wenn es ankommt, wird die NASA-Flugingenieurin Jessica Meir den Roboterarm der Raumstation steuern, um Dragon zu erfassen, und der Astronaut Andrew Morgan wird die Operation unterstützen. Sie werden das Raumschiff im Harmony-Modul installieren. Die Live-Berichterstattung über die Ankunft von Dragon auf der Raumstation wird morgen um 5:30 Uhr EST im NASA-Fernsehen ausgestrahlt. Das Raumschiff wird gegen 7:00 Uhr am Roboterarm der Station befestigt. Der Livestream der Roboterinstallation zum Harmony-Modul wird um 8:30 Uhr gestartet. Das Video ist unten verlinkt.

 

 

Die Live-Berichterstattung über die Ankunft von Dragon auf der Raumstation wird morgen um 5:30 Uhr EST im NASA-Fernsehen ausgestrahlt.

Dragon wird mit über 400 kg Fracht an der Station ankommen, einschließlich lebenswichtiger Hardware und Vorräte, um wissenschaftliche Experimente und Beobachtungen im ISS Lab durchzuführen. Das Raumschiff wird auch einen wichtigen Neuzugang namens Bartolomeo liefern, der während eines für den Frühling geplanten Weltraumspaziergangs außerhalb der ISS installiert wird. Bartolomeo verfügt über 12 kubische Nutzlast-Slots, die Unternehmen oder Universitäten vermieten können, um ihre wissenschaftlichen Experimente im Weltraum durchzuführen.

Lesen Sie: Die letzte Nachschubmission von SpaceX Dragon zur Raumstation wird die Airbus Bartolomeo-Plattform starten.

 

 

Zwei von Dutzenden wissenschaftlichen Experimenten und Materialien, die Dragon liefert, sind:

Wachsende menschliche Herzzellen

Die für das MVP Cell-03-Experiment verwendete Multi-Use Variable-g-Plattform (MVP), die bei entfernter MVP-Tür und zwei Karussells im Inneren gezeigt wird. Quelle: Techshot Inc.

An Bord des Dragon-Raumfahrzeugs befindet sich auch Ausrüstung, mit der untersucht werden kann, ob die Schwerelosigkeit die Produktion von Herzzellen aus vom Menschen induzierten pluripotenten Stammzellen (hiPSCs) erhöht. Das Experiment heißt "Erzeugung von Kardiomyozyten aus vom Menschen induzierten pluripotenten Stammzellen-abgeleiteten kardialen Vorläufern, die in Mikrogravitation oder kurz MVP Cell-03 erweitert sind". Die NASA erklärt: "HiPSCs sind adulte Zellen, die genetisch in einen embryonalen pluripotenten Zustand zurückprogrammiert wurden, was bedeutet, dass sie verschiedene Zelltypen hervorbringen können. Dies ermöglicht es ihnen, eine unbegrenzte Quelle menschlicher Zellen für Forschungs- oder Therapiezwecke bereitzustellen. "" Das MVP Cell-03-Experiment beinhaltet die Verwendung von Stammzellen, die Wissenschaftler zur Erzeugung von Herzvorläuferzellen induziert haben, und die Kultivierung dieser Zellen in der Mikrogravitationsumgebung der Raumstation zur Analyse. Nach der Rückkehr von der Erde werden Wissenschaftler die ISS-Kulturen mit anderen auf der Erde gewachsenen Kulturen vergleichen. Die Forschung könnte Ärzten helfen, Herzerkrankungen zu behandeln, die durch Raumfahrt verursacht werden. Durch Herzerkrankungen geschädigte Herzgewebezellen können sich nicht selbst reparieren. Daher könnten Forscher ihre Erkenntnisse auch nutzen, um einen Weg zu finden, um Zellen, die aufgrund von Herzerkrankungen verloren gehen oder beschädigt werden, für Patienten auf der Erde zu behandeln.

Untersuchung des menschlichen Darms auf einem Chip

Menschliche Darmzellen bilden Mikrovilli im Intestine-Chip von Emulate.Quelle: Emulieren

Dragon wird Vorräte auf den Markt bringen, die für die Durchführung eines Experiments benötigt werden, um herauszufinden, wie sich die Auswirkungen der Raumfahrt und der Schwerelosigkeit auf die Darmproduktivität auswirken. Laut NASA wird das Experiment über einen Organ-Chip durchgeführt, der als Plattform für die Untersuchung der Auswirkungen des Weltraums auf die enterische Physiologie des Menschen (Gut on Chip) eines Biotechnologieunternehmens dient, das den humanen innervierten Darm-Chip (hiIC) emuliert. Die NASA erklärte: "Dieses Organ-Chip-Gerät ermöglicht die Untersuchung der Organphysiologie und -krankheiten in einem Labor. Es ermöglicht eine automatisierte Wartung, einschließlich Bildgebung, Probenahme und Speicherung im Orbit und Daten-Downlink für die molekulare Analyse auf der Erde." Das Gut-on-Chip-Experiment konzentriert sich hauptsächlich auf die Anfälligkeit des Darms für Infektionen und darauf, wie die Immunzellen in der Mikrogravitationsumgebung reagieren. Diese Art von Forschung könnte dazu beitragen, die Gesundheit von Astronauten bei Langzeitmissionen zu schützen. Helfen Sie auch bei der Entwicklung von Therapien zur Behandlung von Menschen auf der Erde, die an Darmkrankheiten leiden.

                             

***

Das Raumschiff Dragon von SpaceX bleibt bis zum 9. April auf der Raumstation. Nach seiner Rückkehr wird das Schiff Fracht auf die Erde zurückbringen. CRS-20 ist die letzte Mission des ursprünglichen Dragon-Raumfahrzeugs. Das Unternehmen wird das Flugzeug durch eine aktualisierte Version namens Crew Dragon (Dragon V2) ersetzen, die im Mai dieses Jahres zum ersten Mal NASA-Astronauten starten soll.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →