Tesla-Autopilot vermeidet auf elegante Weise Straßenhindernisse in China [Video]

von Claribelle Deveza Februar 12, 2020

Tesla-Model-3- Autopilot

Tesla Autopilot hat ein Straßenhindernis in China elegant vermieden und gezeigt, wie weit das Fahrerassistenzsystem gekommen ist. Das kurze, aber gut ausgeführte Manöver mag für Autopilot nicht als erstaunliche Leistung angesehen werden, aber im Vergleich zu anderen Fahrerassistenzsystemen war es ein ziemlich fortgeschrittener Schritt.

 

 

 

In China tauchte ein Video auf, in dem die erweiterten Fahrerassistenzfunktionen von Tesla Autopilot gezeigt wurden. In dem kurzen Clip ist der Tesla zu sehen, wie er durch eine dunkle Straße auf einer Autobahn in China fährt.

Als der Fahrer die Straße entlang fuhr, entdeckte das Auto ein paar Meter vor ihm ein Objekt. Der Tesla führte einen Spurwechsel durch und kehrte dann auf seine ursprüngliche Spur zurück, sobald er das Objekt passiert hatte. Das gesamte Manöver dauerte Sekunden, bis der Tesla ausgeführt wurde, und es war ein großartiges Beispiel für die fortgesetzten Bemühungen des Unternehmens, seine Sicherheitsmerkmale zu verbessern.

Teslas jüngstes Fahrzeug, das Modell 3 erhielt 5-Sterne-SicherheitBewertungen von etablierten Organisationen in Nordamerika, Europa und Australien. Die Liste enthält Sicherheitsorganisationen wie die NHTSA, Euro NCAPund die IIHS.

Das Modell 3 hatte in mehreren - wenn nicht allen - Tests, die von NHTSA, Euro NCAP und IIHS durchgeführt wurden, hohe Punktzahlen. Insbesondere die erschwingliche Limousine von Tesla schnitt in der Kategorie Fahrerassistenzsystem, bei der Manöver wie bei einem Tesla-Fahrzeug in China berücksichtigt werden, normalerweise relativ gut ab.

Systeme, die den Fahrer unterstützen, werden normalerweise eingerichtet, um Unfälle oder Kollisionen zu vermeiden. Das IIHS bewertete das Modell 3 in der Kategorie Fahrerassistenz nach erfolgreichem Bestehen von zwei Kollisionstests als überlegen. Die Sicherheitsorganisation fuhr das Modell 3 mit 12 und 25 Meilen pro Stunde auf ein Objekt zu und bewegte es nicht. Teslas Limousine erkannte beide Male die Hindernisse auf ihrem Weg und hielt beim Bremsen automatisch vor den Hindernissen auf der Straße an.

Das Tesla Model 3 erhielt in einem ähnlichen Test des Euro NCAP 2,5 von 3 Punkten. Insgesamt erzielte das Modell 3 94% in der Kategorie Safety Assist des Euro NCAP, die Tests für Geschwindigkeitsunterstützung, Sicherheitsgurt-Erinnerung, Spurunterstützung und autonome Notbremsung (AEB) Inter-Urban umfasst.

Tesla-Modell-3-Euro-NCAP-Fahrer-Assist-Rating

Anerkennung: Euro NCAP

Basierend auf den üblichen Tests, die von Sicherheitsorganisationen wie dem IIHS durchgeführt wurden, sind AEB-Tests für Fahrzeuge mit Fahrerassistenzsystemen Standard. AEB-Tests messen jedoch nur, wie schnell das Fahrerassistenzsystem eines Autos eine Kollision verhindern kann, indem es vollständig anhält oder das Bremsen unterstützt.

Das Video von Tesla Autopilot in Aktion aus China zeigt, dass das Auto des EV-Autoherstellers mehr kann als nur anzuhalten oder abzubremsen. Das Fahrerassistenzsystem von Tesla kann ein Hindernis erkennen und vermeiden, ohne den Antrieb zu stören, ähnlich wie es eine tatsächliche Person in derselben Situation tun würde. Das Video zeigt also nicht nur, wie elegant Autopilot ein solches Manöver ausführen kann, sondern auch, wie viel mehr es dem Fahrer helfen kann.




← Vorheriger  / Nächster →