Tesla

Tesla schaltet für seine Energiespeicherlösungen auf LFP-Batterien um.

Tesla is Switching to LFP Batteries for its Energy Storage Solutions

Foto: Tesla wortwörtlich; Tesmanan

Tesla schaltet in seinen stationären Energiespeicherprodukten auf Kobalt-freie Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LFP) um.Der CEO von Tesla Elon Musk erklärte, dass dies ein logischer Schritt sei, da er die Kosten für die Produktion von Energiespeichern deutlich senken werde, ohne die Qualität des Produktes zu senken.

Tesla arbeitet jetzt mit Panasonic zusammen, um Nickel Cobalt Aluminium (NCA) Batterien im Gigafactory in Nevada herzustellen und Nickel-, Mangan- und Cobalt-Batterien von LG Chem in China zu kaufen.Dies ist eine gute Lösung, wenn es um EV-Batterien geht.Bei Energiespeichersystemen ist diese Lösung jedoch nicht die beste, da die Kosten für das Produkt ohne entsprechende Vorteile steigen.

Die Masse und Kosten pro Zelle fallen auf die Kathode, erklärte Tesla CEO Elon Musk während der Q1 2021 Earnings Call.Für energiereiche Zellen, wie jene, die das Unternehmen in den meisten von ihm produzierten Autos verwendet, werden Nickel-basierte Lithium-Ionen-Zellen verwendet.Sie haben eine höhere Energiedichte und ergeben einen längeren Bereich als Eisen-basierte Zellen.Für die stationäre Speicherung ist die Energiedichte jedoch nicht so wichtig, da sie einfach auf dem Boden bleibt.Aus diesem Grund wird die überwiegende Mehrheit der stationären Lagereinrichtungen, die vom Unternehmen hergestellt werden, technisch aus Eisen zusammengesetzte Lithium-Ionen-Zellen mit Eisenphosphat-Kathode sein.Tatsächlich ist das Phosphat-Teil nicht nötig und es ist nur Eisen oder Nickel, Musk erklärte.

"Die stationäre Speicherung ist jedoch nicht so wichtig, da sie nur auf dem Boden bleibt und daher denke ich, dass die überwiegende Mehrheit der stationären Speicher aus Eisen-Ionen-Lithium-Ionen-Zellen mit einer Eisenphosphat-Kathode technisch sein wird.Aber das Phosphat ist unnötig.Es ist in der Tat nur das Eisen oder Nickel."

Die Eliminierung des kontroversen Kobalts macht die Produktion nicht nur aus finanzieller Sicht erschwinglicher, sondern auch moralisch akzeptabler.Ein weiterer Faktor ist, dass die Verfügbarkeit solcher Materialien relativ gering ist, während Eisen ein sehr häufiges Material ist.So wird die Produktion von Energiespeichern mit kobaltfreien Lithium-Eisenphosphat-Batterien einige ernsthafte Probleme lösen und zu einem Qualitäts-, billigeren und unbestrittenen Produkt führen.

© 2021, Eva Fox.Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft!Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Artikel editiert von @SmokyShorts, Sie können ihm auf Twitter folgen


About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

Panasonic Plans to Significantly Increase Profits Due to Tesla Battery Business
Autopilot Could Not Have Been Engaged in Tesla Model S Crash in Texas, Says NTSB

Tesla Accessories