Tesla Model Y Teardown Von Sandy Munro: Federung & Beratung

von Ma. Claribelle Deveza April 02, 2020

Tesla-Model-Y-teardown-Sandy-Munro-Suspension

Sandy Munros Tesla Model Y-Abriss geht weiter. In seinem letzten Video holte Munro seinen zuverlässigen Lückenmesser heraus und teilte seine Meinung zur Passform und zum Finish des Modells Y mit. In seinem neuesten Video spricht Munro über die Federung des Modells Y und einige weise Ratschläge für Teslas Motorhaubenclip.

Modell Y Federung

Munros jüngstes Video in seinemModell Y AbrissIn der Serie ging es um die Federung des SUV. Der erfahrene Autoberater ging seiner Überprüfung voran, indem er sagte, dass das Modell Y und die Federungssysteme des Modells 3 sehr ähnlich, aber nicht genau gleich seien.

Einer der Unterschiede, die Munro bei der Aufhängung bemerkte, war, dass der Dämpfer des Modells Y durch Schrauben anstelle von Bändern wie beim Modell 3 gehalten wurde. Er wies auch darauf hin, dass die Querlenker in der Vorderradaufhängung des Modells Y kräftiger aussahen.

Die Hinterradaufhängung desTesla Model Y.Der untere Querlenker in der Hinterradaufhängung des Modells Y hatte ein Etikett, das darauf hinwies, dass es sich tatsächlich um ein Tesla Model 3 handelte. Das Etikett bewies, dass Teslas Limousine und SUV tatsächlich gemeinsam sind Teile.

Bevor die Produktion des Modells Y begann, sagte Elon Musk, dass die Herstellung des erschwinglichen SUV-Crossovers von Tesla einfacher wäre, da 75% seiner Teile mit dem Modell 3 geteilt würden. „Wir streben eine gute Gemeinsamkeit an. Dies ist eine gute Idee für Autohersteller, Teile zu verwenden oder wiederzuverwenden, die sich als lohnenswert erwiesen haben “, sagte Munro über die gemeinsamen Teile.

 

Modell Y Motorhaubenabdeckung

Bevor er sich den Abriss des Modells Y ansah, hatte Munro geplant, seinen Abriss abzureißen. Ein Problem mit der Motorhaube des Frunks machte ihn jedoch auf sich aufmerksam.

Als Munro die Motorhaube des Modells Y abnahm, bemerkte er, dass sie zu leicht entfernt werden konnte. Der Autoberater stellte fest, dass eines der Befestigungselemente - das er „Weihnachtsbäume“ nannte - fehlte und dass die Clips die Motorhaubenabdeckung nicht richtig hielten.

Nachdem Munro das Problem gefunden hatte, stoppte er das Video abrupt, um die Motorhaubenabdeckung weiter zu untersuchen. Im folgenden Video zeigte Munro seinem Publikum den eigentlichen Job seines Unternehmens.

Er gab Tesla eine kostenlose Beratung für die Motorhaube und den Clip. Munro konnte keinen finden, der genau zum Modell Y passt, also machte er stattdessen einen. Der für das Modell Y entworfene Motorhaubenclip würde auf einer Seite in das Fahrzeug gleiten. Dann würde die Zunge der Motorhaubenabdeckung durch die andere Seite gleiten.

Munro sagte, das Hauptziel des Motorhaubenclips sei, dass er leicht zu platzieren und schwer zu entfernen sei. Sein neu gestalteter Motorhaubenclip schien dieses Ziel abzuhaken.

Nach seiner Beratung machte Munro sein Hauptziel mit dem Abriss des Modells Y klar. "Ich möchte nicht, dass jemand den Eindruck bekommt, dass wir nur Tesla zuschlagen werden. In diesem speziellen Bericht werden wir herausfinden, was schief gelaufen ist und was getan werden kann, um das Problem zu beheben “, sagte er.

Er teilte auch mit, dass nach dem Abriss des Modells 3Munro & Associatesschickte Tesla eine Excel-Tabelle mit ungefähr 250 Verbesserungsvorschlägen. Munro erklärte, dass das Blatt gesendet wurde, um Tesla zu zeigen, dass seine Firma nicht beabsichtigte, die Firma zu verprügeln, sondern konstruktive Kritik üben wollte.

Ausgewählte Bildquelle: MunroLive




← Vorheriger  / Nächster →