Tesla-Akku zeigt beeindruckende Leistung nach 174 km Nutzungsdauer

von Eva Fox Mai 11, 2020

Tesla Battery Shows Impressive Performance After 174K Miles Of Use

Das Herz eines jeden Elektroautos ist die Batterie, was diese Komponente zur wichtigsten macht. Bisher hat nur Tesla die größte Reichweite und Akkulaufzeit erreicht.

Viele glückliche Tesla-Besitzer teilen ihre positiven Erfahrungen. In verschiedenen Ländern der Welt sammeln Gruppen von Tesla-Fahrern eine Datenbank mit zurückgelegten Kilometern und Batteriekapazitätsverlusten für ihre Autos.

Wir vorher berichtet dass eine Gruppe von Tesla-Besitzern aus den USA Daten von fast 600 Autos gesammelt hat Modell S.. Die Gesamtkilometerzahl aller getesteten Autos betrug mehr als 23 Millionen Meilen. Das Ergebnis war sehr beeindruckend: Nach sieben Jahren liegt die durchschnittliche Batteriekapazität immer noch bei 93%.

In den Niederlanden, Merijn Cumans startete eine Umfrage bei der Niederländisch-belgisches Tesla-Forum im Jahr 2014, die jetzt von gehostet wird TroyTeslike. Jeder Tesla-Besitzer, der Informationen teilen möchte, kann an der Umfrage teilnehmen. Anfang Mai wurden die Daten aktualisiert, wodurch detailliertere Informationen möglich wurden.

Aufgrund dieser DatenSelbst nachdem Autos mehr als 174.000 Meilen gefahren sind, verlieren Tesla-Batterien im Durchschnitt weniger als 10% ihrer Kapazität. Den Daten zufolge gehen nach etwa 50.000 Meilen etwa 5% der Kapazität verloren, aber die spätere Verschlechterung wird viel linearer.

Außerhalb von 124.000 Meilen gibt es nicht viele Daten, aber vorhandene Daten zeigen, dass die Batterie erst nach fast 200.000 Meilen mehr als 10% verliert.

Quelle: Steinbuch

Das Dokument enthält einige Erklärungen. In der Abbildung ist der Prozentsatz des Bereichsverlusts auf der vertikalen Achse dargestellt. Die horizontale Achse zeigt die mit den Fahrzeugen gefahrene Strecke an.

Die rote Linie hat eine Neigung von über 40.000 Meilen von 1% pro 30.000 Meilen. Im Durchschnitt haben die Batterien noch 91% bei 170.000 Meilen. Wenn sich das lineare Verhalten fortsetzen würde, kann die „Lebensdauer“ (noch 80% verbleibende Kapazität) wie folgt berechnet werden: 91-80 = 11% mal 30.000 Meilen = 342.000 Meilen plus 168.000 Meilen ergeben 510.000 Meilen.

Beachten Sie, dass ein ICE-Auto eine durchschnittliche Lebensdauer von nur 140.000 Meilen hat. Und denken Sie daran: Wenn ein ICE nach ungefähr 186.000 Meilen ausfällt, hat der Besitzer ein Problem. Die Batterie in einem Tesla EV hat nach den vorgeschlagenen 510.000 Meilen noch 80% Kapazität übrig!

Auf einer Skala von 0 bis 100% sieht es folgendermaßen aus:

Quelle:Steinbuch

Im Durchschnitt fahren Autobesitzer in den USA ungefähr 24.000 km pro Jahr, was bedeutet, dass die Lebensdauer von Tesla 34 Jahre beträgt, bis die Batteriekapazität unter 80% fällt! Dies sind beeindruckende Daten, die zeigen, dass Sie ruhig sein können, wenn Sie ein Tesla-Auto besitzen, da es eines der zuverlässigsten der Welt ist. Alle erhaltenen Daten spiegeln die Informationen wider, die von den Eigentümern von Tesla erhalten wurden. In Kürze wird das Unternehmen jedoch mit der Massenproduktion seiner eigenen Batterien beginnen, die sich qualitativ erheblich von denen unterscheiden werden, die in bereits produzierten Autos verbaut sind. Neue Testergebnisse für die Akkulaufzeit werden Sie mit Sicherheit umhauen.

Ausgewähltes Bild: Wade Vandervort / AP

H / T. Teslamag




← Vorheriger  / Nächster →