Tesla Semi Volume Production bestätigt, dass das Problem mit dem Engpass bei der Batterieproduktion für alle Modelle behoben wurde

von Ma. Claribelle Deveza Juni 11, 2020

tesla-semi-cybertruck-elon-musk-batteries

Ausgewählte Bildquelle: (L) tesla_mercedes/ Instagram, (Upper R) Tesmanian, (Lower R) tesla.cybertruck/ Instagram

Die durchgesickerte E-Mail von Elon Musk über die Serienproduktion des Tesla Semi bestätigt definitiv, dass TSLA das Problem des Engpasses bei der Batterieproduktion für alle Modelle, einschließlich des Cybertruck, gelöst hat. In Anbetracht dieser Informationen zeigt sich das wahre Potenzial von TSLA als Autohersteller möglicherweise gerade erst.

Eine kürzlich durchgesickerte E-Mail von Elon Musk enthüllte, dass Tesla bereit ist, den Tesla Semi in die Serienproduktion zu bringen. "Es ist an der Zeit, alles daran zu setzen, den Tesla Semi in die Serienproduktion zu bringen. Bisher wurde er nur in begrenzter Stückzahl produziert, wodurch wir viele Aspekte des Designs verbessern konnten", schrieb Musk in seiner E-Mail. Der CEO von Tesla hat die E-Mail überprüft.

Die Serienproduktion für den Tesla Semi ist eine bemerkenswerte Leistung, und die Auswirkungen auf das Erreichen des Tesla Semi wirken sich auf den Rest der TSLA-Fahrzeugpalette aus, insbesondere auf diejenigen, die in Kürze hergestellt werden sollen. In den kommenden Monaten oder Jahren haben Tesla und Elon Musk entweder angedeutet oder direkt angekündigt, dass sie die Cybertruck-, Roadster 2.0- und Plaid-Reihe veröffentlichen werden, zu der CYBRTRK, Model S und X gehören.

Alle oben genannten Fahrzeuge müssen aufgrund eines Problems noch in Produktion gehen: Teslas Batterieengpass. Während des TSLA Earnings Call für das vierte Quartal 2019 erörterte Elon Musk die Notwendigkeit einer VerbesserungBatterieproduktionskapazitätdie Fahrzeugproduktion zu steigern.

"Ja. Zurück zu dem, was ich gerade gesagt habe: Wir müssen die Gesamtbatteriekapazität verbessern. Andernfalls erhöhen wir die Komplexität, aber wir verbessern nicht die Anzahl der Fahrzeuge auf der Straße. Also, während wir eine Art machen Wahrscheinlich irgendwann ein Fahrzeug mit hoher Kapazität, aber wir müssen sicherstellen, dass wir die Batterien haben, um Autos herzustellen, die wir bereits auf unserem Teller haben ", sagte er.

ARK Invest hat das vorhergesagtTSLA Terafactorieskönnte die Batterieproduktionsbeschränkungen des Unternehmens lösen. Nach der Lösung des Problems glaubt ARK, dass Tesla seine Fertigung auf eine Million Einheiten pro Jahr skalieren könnte. Elon Musk und CFO Zachary Kirkhorn deuteten an, dass Tesla Gigafactories exponentiell wachsen und als Terafactories bezeichnet werden könnten. Die Semi-Reaching-Serienproduktion unterstützt die Worte von Musk und Kirkhorn während des TSLA-Q1 2020 Earnings Call.

Teslas Fortschritte in der Batterietechnologie und -produktion sollten vor Monaten bekannt gegeben werdenBatterietag. Aufgrund der Pandemie wurde die Veranstaltung jedoch bereits mindestens zweimal verschoben. Wenn der Batterietag wie geplant verlaufen würde, wäre Elon Musks Entscheidung, mit der Serienproduktion für das Semi zu beginnen, wahrscheinlich glasklar. Selbst ohne Battery Day gibt es jedoch unzählige Hinweise, die die Idee stützen, dass TSLA das Problem des Batterieengpasses gelöst und die Batterietechnologie verbessert hat. 




← Vorheriger  / Nächster →