Tesla wird ab Januar 2020 mit der Eröffnung eines Pop-up-Stores in einer Mall in Tel Aviv in Israel seinen Betrieb aufnehmen

von Eva Fox Dezember 30, 2019

Tesla will begin to operate in Israel staring January 2020 with the opening of a pop-up store in a Tel Aviv Mall

Laut Calcalist setzt Tesla Inc. seine Pläne für den Eintritt in den israelischen Markt fort. Mitte November registrierte ein Unternehmen eine Tochtergesellschaft in Israel unter dem Namen Tesla Motors Israel Ltd.


Quelle:Khalil Amar/ Twitter

Das Unternehmen beauftragte lokale Anwälte und Zollagenten, Vertreter von Tesla Europe aus den Niederlanden bei Treffen mit israelischen Ministerien für Verkehr und Energie zu begleiten. Dies geht aus Quellen hervor, die mit diesem Thema vertraut sind. Quellen sagten, das Ziel dieser Treffen sei es, die gesetzlichen Anforderungen zu untersuchen, denen Tesla als lokaler Autohändler gegenüberstehen wird.


Bis vor kurzem war nach israelischem Recht mindestens 90% der Anteile eines Unternehmens, das Autos in Israel importiert, im Besitz von Israelis. Ab September muss das Unternehmen jedoch nur noch von einem Israeli geleitet werden, damit das Unternehmen arbeiten kann. Nach der Registrierung begann Tesla mit der Suche nach einem Country Manager, indem er eine gewünschte Anzeige auf seiner Website veröffentlichte.

Tesla hat auf seiner Website auch mehrere Israel Search Ads für den Servicemanager, die Techniker und die Serviceberater veröffentlicht. In der Ankündigung des Servicemanagers heißt es eindeutig: "Tesla wird bald unseren ersten Servicestandort in Tel Aviv eröffnen."
 
Tesla erwägt laut Quelle auch den Aufbau eines Netzes von Ladestationen im Land. Obwohl das Energieministerium die Installation von 110 solcher Stationen im ganzen Land subventioniert, wird Tesla es wahrscheinlich vorziehen, ein eigenes Markennetzwerk aufzubauen, fügten sie hinzu.

Tesla arbeitet auch daran, eine Änderung des israelischen Rechts zu fördern, durch die die geplanten maximalen Steuervergünstigungen für umweltfreundliche Fahrzeuge von 75.000 Schekel (ca. 21.600 USD) auf 120.000 Schekel (ca. 34.500 USD) erhöht werden, wodurch er sein Basismodell zu einem Preis von a verkaufen kann günstigerer Preis.

Laut Quellen plant Tesla Inc., im Januar den Betrieb in Israel aufzunehmen. Ein lokales Team hat bereits beschlossen, ein Pop-up-Geschäft in der Ramat Aviv Mall in Tel Aviv zu eröffnen.

Bildquelle: Wikipedia

In einem Pop-up-Store können potenzielle Kunden einige Tesla-Autos bewerten, insbesondere die beliebten Modell 3.

Die Ramat Aviv Mall bedient die höchste sozioökonomische Klasse im Norden von Tel Aviv und den Nachbarstädten und eignet sich daher besonders für die Einführung einer neuen Automarke, die aufgrund ihres Startpreises von 250.000 Schekel (ca. 72.300 USD) in Israel als Luxusauto eingestuft wird.
 
Mehrere Tesla-Autos sind bereits im Land angekommen, haben jedoch noch keine Genehmigung des israelischen Verkehrsministeriums erhalten. Tesla wird der erste Autohersteller sein, der seine Autos in Israel selbst verkauft und nicht über einen Importeur.

Ausgewähltes Bild: Forgestar




← Vorheriger  / Nächster →