Tesla rollt GPS-Update-Verbesserungen in 2020.20.5 OTA-Update

von Ma. Claribelle Deveza Juni 05, 2020

Tesla Rolls Out GPS Update Improvements In 2020.20.5 OTA Update

Vorgestelltes Bild Nachweis: Tesla

Tesla hat ein GPS-Update in sein kürzlich veröffentlichtes Over-the-Air-Update 2020.20.5 aufgenommen. Basierend auf Teslas Versionshinweisen würde das GPS-Update die Fähigkeit und DasTracking von Fahrzeugen verbessern, was einen langen Weg in den Bemühungen des Unternehmens zur Einführung fortschrittlicherer Fahrerassistenzfunktionen sein könnte.

Ein Blick auf Tesla Update Tracker TeslaFi zeigt, dass das Update 2020.20.5 für ältere Fahrzeuge wie Modell S 85 und Modell X 90D eingeführt wird. Einige Besitzer des Model 3 haben jedoch auch berichtet, dass ihr Fahrzeug das kürzlich veröffentlichte OTA-Update erhalten hat. Bisher wurden 2020.20.5 von Tesla-Besitzern aus Nordamerika, Australien und Großbritannien gemeldet.

Interessanterweise zeigen die Daten von TeslaFi, dass das Update 2020.20.5 in erster Linie an Fahrzeuge verteilt wird, die mit Hardware 1.0, Hardware 2.0 und Hardware 2.5 ausgestattet sind. Dies deutet darauf hin, dass das Pflaster eher auf Fahrzeuge ausgerichtet zu sein scheint, die produziert wurden, bevor Tesla seine kundenspezifische Hardware 3.0 Computer.

Tesla-2020-20-5-release-notes-gps-update

Bild: Tesmanian

Tesmanischwar in der Lage, die Versionshinweise des letzten Updates abzurufen, insbesondere den Abschnitt, der sich auf die neuen GPS-Verbesserungen bezieht. Im Folgenden finden Sie Die Versionshinweise von Tesla.

"Wir haben das GPS Ihres Autos aktualisiert, um seine Stabilität und Tracking zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass mit diesem Update das GPS in Ihrem Auto nach dem Update vorübergehend einmal neu kalibriert wird, was zu einer Verzögerung von einigen Minuten führen kann, wenn die Aktualisierung der Position Ihres Autos auf der Karte angezeigt wird."

Basierend auf den Informationen aus den Versionshinweisen und der Tatsache, dass das Update anscheinend auf ältere Fahrzeuge ausgerollt wird, 2020.20.5 ist darauf ausgelegt, die Leistung der Tesla-Flotte zumindest bis zu einem gewissen Grad zu nivellieren. GPS-Verbesserungen mögen im großen Schema der Dinge ziemlich nebensächlich erscheinen, aber sie tragen wesentlich zu den Schlüsselfunktionen eines Fahrzeugs wie der Navigation bei.

Dies gilt insbesondere, wenn man bedenkt, dass die Navigation der Schlüssel zum Rollout der Full Self-Driving Suite des Unternehmens ist. Tesla drängt derzeit darauf, weitere Funktionen für seine FSD-Suite einzuführen, was das System einer funktionsreichen Version näher bringen würde. CEO Elon Musk ist optimistisch in Bezug auf FSD und hat zuvor erklärt, dass seine funktionsreiche Iteration in naher Zukunft veröffentlicht werden soll.




← Vorheriger  / Nächster →