Tesla Model 3-Besitzer schreiben Geschichte mit Nonstop Canada EV Road Trip von Küste zu Küste

von Claribelle Deveza März 13, 2020

Tesla Model 3 Owners Make History With Coast-to-Coast Nonstop Canada EV Road Trip

Zwei Tesla Model 3-Besitzer haben kürzlich Geschichte geschrieben, indem sie einen Nonstop-EV-Roadtrip von Küste zu Küste durch Kanada durchgeführt haben. Möglich wurde die Reise durch die wachsende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge des Landes, die vom Trans-Canada Supercharger Network von Tesla geleitet wird.

Tesla-Besitzer Ian Pavelko und führte die lange Reise von mehr als 6.000 km mit einem Model 3 Performance durch, einer mittelgroßen elektrischen Limousine, die eine Reichweite von über 320 Meilen pro Ladung erreichen kann. Die Reise, die offiziell als "Fast EV Lightning Run" bezeichnet wird, wurde vom Duo durchgeführt, um die Fähigkeiten von Elektroautos mit großer Reichweite wie Teslas auf ausgedehnten Reisen auch im Winter zu demonstrieren und zu beweisen.

Und was ausgedehnte Reisen angeht, war Page und Pavelkos Reise kein Scherz. Wie in a angegeben PressemitteilungDie Reise begann am Mittwoch, dem 4. März, um 12.00 Uhr in Tsawwassen, BC, und endete am 7. März im Point Pleasant Park in Halifax, NS. Die gesamte Reise dauerte 73 Stunden und 27 Minuten und umfasste insgesamt 6.131 km oder mehr 3.810 Meilen. Während der Reise besuchte das Duo 40 Tesla-Kompressoren, die sich entlang der Trans-Canada-Route befinden.

Als Pavelko über die Reise sprach, erklärte er, dass die Erfahrung auf jeden Fall unvergesslich sein wird. "Ehrlich gesagt war dies eine der angenehmsten und aufregendsten Fahrten, die ich je gemacht habe", sagte er. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Reise völlig nahtlos verlief, da das Paar auf dem Weg auf Herausforderungen stieß.

"Wir haben auf dem Weg ein paar Fehler gemacht. Wir haben an einem Punkt zu viel aufgeladen und bestimmte Entfernungen nicht geplant. Natürlich ist das Wetter immer ein Problem und war für uns auf dem Weg nach Halifax, aber wir sind trotzdem sehr zufrieden." mit der 73-stündigen Fahrzeit ", sagte Page.

Trotz der Herausforderungen, denen sich das Duo während der Reise gegenübersah, erwies sich die Elektroauto-Community als wertvolle Unterstützung für die Tesla-Besitzer. Inmitten der scheinbar endlosen Straßen über mehr als 6.000 km bemerkte Pavelko, dass die Unterstützung der Gemeinschaft Die ganze Reise fühlte sich an, als wären er und Page nie wirklich allein.

"Die Unterstützung war absolut erstaunlich und demütigend. Und wir waren erstaunt über die EV, die mitten im Land folgte, und die Unterstützung und Ermutigung, die wir in den Prärien erhalten haben, war großartig", sagte Pavelko.

Letztendlich ist das Tesla-Besitzer-Duo historischer EV-Roadtrip von Küste zu Küste in ganz Kanada beweist, dass die Ära der Elektrofahrzeuge bereits da ist. EV-Ladestationen wie Tesla Superchargers werden mit der Zeit nur noch wachsen. Trotzdem sind selbst bei ihrem derzeitigen Stand extrem lange Fahrten wie die von Page und Pavelko bereits möglich. Für die beiden Tesla-Enthusiasten hoffen sie jedoch, dass ihre Reise nur eine von vielen sein wird, die kommen werden.

"Wir hoffen, dass andere EV-Besitzer sehen werden, wie angenehm diese Fahrt sein kann. Kanada ist ein so schönes Land, und wir haben es in seiner ganzen Pracht gesehen", sagte Pavelko.

Sehen Sie sich im folgenden Video einen atemberaubenden Zeitraffer des EV-Roadtrips der Tesla Model 3-Besitzer von Küste zu Küste durch Kanada an.

Ausgewählte Bildquelle: Tesla-Besitzer online/ Twitter




← Vorheriger  / Nächster →