Elon Musk

Tesla Semi Truck, Störung für LKW-Hersteller und Eisenbahnindustrie

Tesla Semi Truck, Disruption for Truck Makers and Railroad Industry

Elektro-LKWs sind eine großartige Alternative zu dieselbetriebenen LKWs und sogar Zügen. Neben dem direkten Vorteil in Form von Fahrzeugen, die die Umwelt nicht verschmutzen, haben solche LKWs einen großen Vorteil bei den Betriebskosten.

Rod Case, ein Partner von Oliver Wyman, der auf der RailTrends 2019-Konferenz sprach, kam zu dem Schluss, dass die unmittelbarste Bedrohung für die Eisenbahnen elektrisch angetriebene Lastkraftwagen sind, die viel früher eintreffen und wesentlich billiger zu betreiben sind als Diesel-Lastkraftwagen.

"Wir möchten das Problem verstärken, ist nicht der fahrerlose LKW", sagt Case. "Das Problem konkurriert um den Energieeinsatz und die Rate, mit der dies angenommen wird."

Als Elon Musk, CEO von Tesla, Semi 2017 vorstellte, sollte ein batteriebetriebener Lkw 20% günstiger als Diesel-Lkw und rentabler als Züge sein.

Derzeit hat sich die Batterietechnologie verbessert, und die Energiekosten sind gesunken, da Erdgas und erneuerbare Energiequellen Kohle als Erzeugungsquelle verdrängten, sagt Case.

Die Fakten sprechen für sich. Aufgrund dieser Änderungen können die Energiekosten pro Meile für einen Elektrobatterie-LKW um 80% niedriger sein als für Diesel-LKW.



Große Unternehmen sind bestrebt, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern, und achten daher darauf, wie sie ihre Waren liefern. Dies zwingt sie, ihre Ansichten zum Einsatz alter Diesel-Lkw zu überdenken und ernsthaft über die Möglichkeit nachzudenken, so schnell wie möglich Elektro-Lkw zu kaufen. Dieser Schritt hilft ihnen auch dabei, eine erhebliche Menge an Geld für das Auftanken und die Wartung von Autos zu sparen.

Zum Beispiel expandiert und erwirbt das Unternehmen JK Moving Immobilien in Gainesville. Laut Chuck Kuhn, CEO von JK Moving, bestellte das Unternehmen Tesla-Lkw, um den CO2-Fußabdruck zu verringern.

Kuhn sagte, er rechne damit, bis zum zweiten Quartal 2020 seine erste Lieferung von Tesla-Kurzstrecken-LKWs zu erhalten. Zunächst planen sie, 6 dieser LKWs zu bekommen. Das Unternehmen bestellte außerdem 10 Langstrecken-Umzugswagen. Laut Kuhn verfügt Semi über ein Autopilot-Element mit „enormer Technologie“, mit der Unternehmen Kraftstoffkosten sparen können.

Neben JK Moving wurden Semi von anderen großen Unternehmen bestellt, darunter Anheuser-Bush, Bee'ah, DHL Supply Chain, FedEx, Loblaw-Unternehmen, PepsiCo, Sysco, United Parcel Service, Walmart usw.

Das Schicksal von Diesel-LKWs ist klar. Ja, sie sind billiger zu kaufen, aber dies sollte nicht Vorrang haben. Bei hohen Laufleistungen ist Wirtschaftlichkeit wichtig, und bei diesem Diesel können Wettbewerber einfach nicht mit Elektrofahrzeugen mithalten.

Im Güterverkehr verlieren Züge auch an Elektrofahrzeuge, und das sagen Experten in dieser Angelegenheit. "Das ist ein unmittelbares Problem, auf das wir achten müssen", sagt Case. "Und es wird realer."

Folge mir auf Twitter  Eva Fox 🦊

About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla-NFL-Athletes
Biggest Tesla V3 Supercharger Station in Europe to be built in Hilden, Germany

Tesla Accessories